Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?2151

Neue Kitsch-Boys von Pierre et Gilles

  • 27. Januar 2018, noch kein Kommentar

Das schwule französische Künstlerpaar Pierre et Gilles hat sich mit einer neuen Ausstellung in der Pariser Galerie Templon zurückgemeldet.

Seit über vier Jahrzehnten sorgt das Duo für mehr bunte Queerness in der Kunstwelt. Die weltweit bekannten Porträts vermengen Fotografien, die Pierre Commoy im Studio aufnimmt, mit der Malerei von Gilles Blanchard. Ziemlich kitschig mit Blumenmeeren oder Glitterregen inszeniert das Paar auf diese Weise bekannte Stars wie Madonna und Conchita oder einfach nur schöne junge Männer. Mal scheinen die Werke von der Bibel inspiriert, dann wieder von einem Märchen oder einem Pornofilm.

Motto der neuen Schau in Paris ist "Le temps imaginaire" - die imaginäre Zeit. "Als Ode an Toleranz und Freiheit ist die Ausstellung eine Reise durch das Universum der Künstler, eine hochkomplexe Welt, wie die jüngste Retrospektive in Brüssel und Le Havre zeigt", heißt es dazu in der Ankündigung. Einige Eindrücke bietet die unten verlinken Galerie.

Zu sehen ist die Ausstellung noch bis zum 10. März. Mehr Infos gibt es direkt bei der Galerie Templon. (cw)


-w-