Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?2169

Burberry webt den Regenbogen

Die Londoner Luxusmodemarke Burberry ist für íhr Karomuster weltweit bekannt - mit #TheRainbowcheck bringt sie nun die erste Kollektion zu Ehren der LGBTI-Community auf den Markt.

Am Dienstag gab Burberry auf Instagram einen ersten Vorgeschmack auf das Design, die gesamte Kollektion soll am Samstag bei der London Fashion Week präsentiert werden. #TheRainbowcheck ist das Abschiedsgeschenk des schwulen Chefdesigners Christopher Bailey, der sich nach 17 Jahren im Modehaus neuen Aufgaben widmen will.

Mit der Regenbogen-Kollektion setzt Burberry nicht nur auf den Pink Pound, also die vermeintlich finanzstarke Homo-Zielgruppe, sondern will auch die queere Community direkt unterstützen. Ein Teil der Erlöse geht an die drei LGBTI-Organisationen Trevor Project, Albert Kennedy Trust und ILGA World.

''Meine letzte Kollektion für Burberry ist einigen der besten Organisationen gewidmet, die sich für LGBTI-Jugendliche auf der ganzen Welt einsetzen", erklärte Bailey in dem Instagram-Post. "Niemals war es so wichtig zu zeigen, dass in unserer Vielfalt auch unsere Stärke und Kreativität liegen." (mize)


-w-