Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?2198

Das "Alphabet" von Keith Haring

  • 15. März 2018, noch kein Kommentar
Bild: The Keith Haring Foundation

Die Wiener Albertina widmet dem schwulen amerikanischen Ausnahmekünstler Keith Haring (1958-1990) aus Anlass seines 60. Geburtstags eine umfassende Retrospektive mit rund 100 Werken aus internationalen Museen und privaten Sammlungen.

Haring war einer der gefeierten Künstler seiner Zeit. Trotz seines frühen und anhaltenden Erfolgs wurde ein zentraler Aspekt, der als ein Hauptanliegen seiner Kunst gelten kann, bis heute kaum in seiner Bedeutung erkannt: seine systematische Zeichensprache, die sich als Alphabet wie ein roter Faden durch sein gesamtes Schaffen zieht.

Keith Harings Zeichnungen, Gemälde und Skulpturen sind Botschaften gegen die Gewalt der Herrschenden, gegen Unterdrückung von Minderheiten, gegen Vorurteile und Barbarei. Seine Themen kreisen immer wieder aufs Neue um Gerechtigkeit und Veränderung. Seine gesamte Zeichensprache entwickelte er aus der Erkenntnis, dass Bilder wie Wörter funktionieren können.

Die Ausstellung "Keith Haring. The Alphabet" wird am Donnerstag, den 15. März um 18.30 Uhr in der Wiener Albertina eröffnet und ist dort anschließend bis 24. Juni zu sehen. Mehr Infos gibt es hier. (cw)


-w-