Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?2219

"Ich bin zu 100 Prozent transparent"

Das ist uns bei Jens Spahn oder Johannes Kahrs glücklicherweise erspart geblieben: Ein schwuler Politiker aus den USA zeigt im Wahlkampf seine Sexbilder.

Der 51-jährige Eric Jon Schmidt, der sich in West Hollywood um einen Sitz im Stadtrat bewirbt, veröffentlichte ganz bewusst einen Link zu seinem Profil "Need2BNude" auf dudesnude.com. Zu sehen sind dort zahlreiche Fotos und Videos, die ihn nackt mit stattlichem Ständer oder gefülltem Kondom im Mund sowie beim Sex mit anderen Männern in allen nur denkbaren Positionen zeigen.



"Ich bin zu 100 Prozent transparent", begründete Schmidt seine Freizügigkeit, er habe nichts zu verbergen. Er glaube nicht, dass die öffentlich gewordenen XXX-Bilder seine Wahlchancen schmälern - und verglich sie mit einer Briefmarkensammlung: "Meine Hobbys beeinflussen keinen anderen Teil meines Lebens." West Hollywood hat einen sehr hohen schwulen Bevölkerungsanteil und eine blühende queere Szene.



Auf dudesnude.com stellt sich Eric Jon Schmidt als "durchschnittlicher, bodenständiger Typ von nebenan" vor: "Wenn du mich ansiehst, würdest du nie ahnen, dass ich ein kleiner, geiler Sexhibitionist bin." Weiter heißt es in seinem Profil: "Ich bin kein Pornostar und will auch keiner sein. Ich werde nicht dafür bezahlt, Videos zu machen, und ich verdiene kein Geld damit. Es macht mir einfach Spaß." (mize)


-w-

#1 IdeeAnonym
  • 04.04.2018, 21:27h
  • Es kann ihm im Wahlkampf jedenfalls keiner mehr dadurch schaden, dass er Nacktbilder und Sexfotos von Mr Schmidt veröffentlicht - das hat er ja präventiv schon selbst getan. Ob das im Hinblick auf seine politische Karriere so eine gute Idee war, bleibt abzuwarten.
  • Antworten » | Direktlink »