Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?2339

Die alte Tante Tagesspiegel zeigt Flagge

  • 28. Juli 2018, noch kein Kommentar
Bild: Scholz & Friends

Dit finden wa sowat von dufte: Zum CSD ist die Berliner Tageszeitung "Der Tagesspiegel" erstmals im Queerformat und in Regenbogenfarben erschienen.

Das Format der Sonderausgabe zu Ehren der LGBTI-Bewegung wurde zusammen mit der Kreativagentur Scholz & Friends entwickelt. "Mit dieser Idee möchte der Tagesspiegel allen Berlinerinnen und Berlinern und seinen Leserinnen und Lesern die Möglichkeit geben, sich mit dieser Bewegung zu solidarisieren und ein Zeichen für eine weltoffene und bunte Hauptstadt zu setzen", heißt es in einer Stellungnahme des Verlags.

"Ist nicht das ganze Leben divers? Müssen wir nicht schon allein darum Diversität leben?", erklärten die beiden Chefredakteure Stephan-Andreas Casdorff und Lorenz Maroldt zur bunten CSD-Ausgabe. "Wir wollen diese Idee stärken, damit die Menschen sein können, wie sie sind und wer sie sind. Damit sie sich frei entscheiden können. Wir fühlen uns diesem freiheitlichen Gedanken verpflichtet. Denn Berlin ist ja nicht nur der Geburtsort der modernen homosexuellen Emanzipationsbewegung, sondern ein globaler queerer Sehnsuchtsort."

Die Sonderausgabe lässt sich zumindest auf der einen Seite als Pride-Flagge verwenden, wie ein Video der Redaktion zeigt (die Rückseite des Mantelbogens ist eine komplett rote Werbung für ein sehr zuckerhaltiges Brausegetränk):

Der 1945 gegründete "Tagesspiegel" gilt als Hauspostille (West)-Berliner Bildungsbürger und wird oft als "alte Tante" verspottet. Dabei ist das auflagenstärkste Abonnementblatt der Hauptstadt durchaus innovativ: Bereits 2015 startete es auf Initiative von queeren Mitarbeiter*innen das gutgemachte LGBTI-Blog "Queerspiegel". (mize)


-w-