Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?2341

Madonna - auf den Hund gekommen

Ein französischer Modefotograf stellt Alben-Cover und Posen der Sängerin mit seinem Hund nach.

Für so etwas wurde das Internet erfunden: Mit seinem Golden Retriever Max stellt der französische Modefotograf Vincent Flouret Kult-Szenen aus dem Leben der Popdiva Madonna nach, etwa Albencover:


Außerdem erinnert er mit "Maxdonna" an Kult-Szenen aus Musikvideos des Superstars.

Schnell landete Flouret mit seinem sechs Jahre alten Hund virale Erfolge bei Instagram. Drucke der professionell fotografierten und in Szene gesetzten Motive verkauft der Fotograf bei Ausstellungen - Erlöse gehen an Madonnas Charity "Raising Malawi". Die Sängerin postete vor wenigen Wochen selbst eines der Motive an ihre 11,5 Millionen Abonnenten bei Instagram.

"Ich bin ein großer Fan von Madonna. Diese Bilder, die ich mit Max mache, sind Huldigungen an Künstler, die ich liebe und respektiere", sagte er dem Onlinemagazin Bored Panda. In den Instagram-Einträgen zu den einzelnen Fotos geht er auch näher auf die Künstler ein, die Madonna jeweils in Szene gesetzt hatten.

Die Idee zu dem Projekt entstand, als er zur Weitervermittlung Hunde aus Tierheimen in Los Angeles fotografierte. Nun sei die Arbeit mit Max eine "Pause zwischen meiner kommerziellen Arbeit" und ein "reines Vergügen aus Schaffenskunst, Liebe und Glück". Max wird dabei teils über Wochen an die jeweils nötigen Accessoires gewöhnt, so dass es auch für ihn ein vergnügliches Spiel darstellt.

Max wurden schon früher Ausstellungen gewidmet - Flouret lichtet ihn schon seit Jahren ab. Etwa als Braut:

Oder im Setting von Pierre et Gilles:


-w-