Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?2372

"Ich bin schwul, Papa!"

  • 30. August 2018, noch kein Kommentar

Geküsst haben sich Boris und Tobias aus der ARD-Telenovela "Sturm der Liebe" schon vor zwei Wochen - in der am Mittwoch gezeigten Episode folgte ein dramatisches Coming-out vor dem homophoben Dad.

Ganz am Ende von Folge 2984 platzte die Bombe: "Warum machst du dich für diesen Typen so stark?", will Fürstenhof-Chef Christoph Saalfeld (Dieter Bach) von seinem Sohn Boris (Florian Frowein) wissen - und meint damit Hausmechaniker Tobias Ehrlinger (Max Beier), den er kurz vor gefeuert hat. "Weil ich ihn liebe", erklärt Boris seinem sichtlich schockierten Vater. "Ich bin schwul, Papa!"

Die Homophobie des Fürstenhof-Chefs dürfte die Telenovela noch einige Zeit beschäftigen: "Ich habe keinen Schwulen großgezogen", ärgert sich der Vater etwa in der Vorschau auf die Episode am Donnerstag. Zuvor hatten Boris und Tobias mehrere Wochen gebraucht, um sich ihre Liebe einzugestehen.

"Sturm der Liebe" läuft seit 2005 montags bis freitags um 15.10 Uhr im Ersten. Die Fernsehserie erzählt in mehreren, miteinander verwobenen Handlungsfäden Beziehungsgeschichten rund um das Fünf-Sterne-Hotel Fürstenhof in Oberbayern. (cw)


-w-