Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?2394

"Glee"-Star: Die ersten Fotos nach der Transformation

  • 21. September 2018, noch kein Kommentar

Im August hatte sich US-Schauspielerin Josie Totah als trans Frau geoutet - jetzt hat die 17-Jährige erste Bilder von ihrer Transition veröffentlicht.

Drei Fotos auf der neu angelegten Instagram-Seite @josietotah zeigen die Neu-Blondine in sommerlicher Kleidung beim Urlaub in Venedig. Zum ersten Post schrieb sie: "Habe ich was verpasst?"

View this post on Instagram

omw in my water taxi

A post shared by josie (@josietotah) on

Instagram / josietotah

View this post on Instagram

take a seat

A post shared by josie (@josietotah) on

Instagram / josietotah

Josie Totah spielte in vier Folgen der Serie "Glee" mit - 2015 stellte sie den Schüler Myron Muskovitz dar. Die aus Nordkalifornien stammende Highschool-Absolventin gehörte auch zu den wiederkehrenden Figuren in der Disney-Serie "Jessie" und hatte Gast-Auftritte in beliebten Sitcoms wie "New Girl" oder "2 Broke Girls". Zuletzt hatte sie eine Hauptrolle in der wegen schlechter Quoten nach zehn Folgen abgesetzten NBC-Sitcom "Champions" - sie stellte darin einen an Theater interessierten 15-jährigen Jungen dar.

Ab sofort wolle sie nur noch junge trans oder cis Frauen spielen, kündigte Totah Ende August im Nachrichtenmagazin "Time" an (queer.de berichtete). Schon im Alter von fünf Jahren habe sie als Mädchen leben wollen, berichtete die junge Schauspielerin in ihrem vielbeachteten Outing-Essay.

Totah schrieb, dass Leute aus ihrer Umgebung von Kindesbeinen an angenommen hätten, dass sie schwul sei; als sie aufwuchs und in der Entertainment-Industrie Fuß fasste, habe sie stets erklärt, dass sie sich als LGBTQ identifiziere. Von Hollywood sei sie auf die Rolle des "schwulen Jungen" festgelegt worden.

Sie habe Angst gehabt, dass sie als Trans-Frau nicht akzeptiert werden würde und "Fans, die mich seit meiner Zeit im Disney Channel kennen, verwirrt wären", so Totah. "Aber ich habe in den letzten Jahren begriffen, dass es nicht gesund ist, wenn ich mein wahres Ich verstecke. Ich weiß jetzt mehr als je zuvor, dass ich bereit bin, diesen Schritt zu gehen und ich selbst zu werden. Ich bin bereit, frei zu sein". (cw)



-w-

21. September 2018
Noch kein Kommentar

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen