Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?2401

Wir sind Frauen UND drittes Geschlecht!

  • 28. September 2018, noch kein Kommentar

Im Schwulen Museum in Berlin wurde am Donnerstag die Sonderausstellung "Hirja Fantastik" eröffnet - sie setzt sich auf künstlerische Weise mit der widersprüchlichen Hijra-Identität als Frau und als drittes Geschlecht auseinander.

"Hijra" zählt zu den in Indien verwendeten Bezeichnungen einer traditionsreichen Trans-Weiblichkeit. Spätestens seit Indiens Oberster Gerichtshof 2014 ein drittes Geschlecht anerkannte, wird ein gesellschaftlicher Aufbruch von etwa ein bis zwei Millionen Hijras erhofft. In einer vielfach exotisierten, archaisch wirkenden Kultur, deren abgeschlossene Strenge nicht zuletzt auf eine Kriminalisierung und Entrechtung der Hijras unter kolonialer britischer Herrschaft zurückweist, wäre dies zugleich ein entscheidender Umbruch.

Ausgangspunkt von "Hirja Fantastik" bildet das fotografische Ergebnis einer Zusammenarbeit von Claudia Reiche mit einer kleinen Hijra-Gemeinschaft in Bangalore. Während einer Residency beim Goethe Institut Bangalore 2014 suchte die Künstlerin den Kontakt für ein gemeinsames Fotoprojekt. Resultat der Begegnung sind 400 Fotografien, von den Hijras aufgenommen und zur Veröffentlichung übergeben.

Dabei auf einer Haltung jenseits Romantisierung oder polit-folkloristischer Vereinnahmung zu bestehen, wurde durch die ernste Begrüßungsfrage der Hijras an die Künstlerin erleichtert: "Why are you here?" In Auseinandersetzung mit dieser Frage zielt "Hirja Fantastik" - trotz und wegen der Gewalt gesellschaftlicher und ideologischer Verhältnisse - auf einen Raum des Utopischen, an der Grenze lesbischer und transweiblicher Entwürfe.

Zur Ausstellung, die noch bis 21. November im Schwulen Museum besichtigt werden kann, ist im thealit Verlag ein Katalog erschienen. (cw)


-w-