Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?2415

Männer-Aktkalender gegen Homophobie

  • 12. Oktober 2018, noch kein Kommentar

Im Amtssitz des Ministerpräsidenten in Eupen wird am Freitagabend der neue Kalender "XOXO Ostbelgien 2019" vorgestellt - mit nackten Männern will Initiator Uwe Koeberich zum Nachdenken über Männlichkeitsbilder anregen.

"Auf den Gedanken kam ich, als im Laufe eines Schulprojekts immer wieder der Spruch fiel: 'Das ist voll schwul', und zwar immer dann, wenn sich ein Kumpel nach Ansicht seiner Freunde nicht 'männlich' genug kleidete", erklärt Koeberich zu seinem Projekt, das im zweiten Jahr erscheint. "Da lag es natürlich auf der Hand, den Models des Kalenders ihre sexuelle Identität durch die Entwendung ihrer Klamotten zu rauben, um sie auf ihre Männlichkeit zu reduzieren."

Die Aufnahmen für den neuen Kalender stammen von dem Eupener Fotografen Jannis Mattar. Unter dem Motto "Emannzipieren" ließen die ehrenamtlichen Models die Hüllen vor seiner Linse fallen. "Es war uns wichtig, den Facettenreichtum des Mannes in den Vordergrund zu bringen", so Koeberich. "Ausstrahlung statt nur Jugendlichkeit und muskulöser Schönheit, um sich von den anderen Pin-up-Kalendern abzugrenzen und ein differenziertes Bild von männlicher Nacktheit zu geben."

Pate des diesjährigen Kalenders ist Enrique Doleschy, der amtierende Mister Gay Germany und Mister Gay Europe, der zu dem Zweck selbst die Hüllen fallen ließ. Der Erlös geht dieses Jahr wieder an LGBTI-Projekte der deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens. Bestellen kann man "XOXO Ostbelgien 2019" über die Facebookseite "Keep calm it s just a kiss" - dort gibt es auch weitere Bilder als Preview zu sehen. (cw)


-w-