Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?2422

Die queeren Sexarbeiterinnen von Pigalle

  • 19. Oktober 2018, noch kein Kommentar

In ihrem neuen Bildband "Pigalle People, 1978-1979" zeigt die amerikanische Fotografin Jane Evelyn Atwood beeindruckende Porträts transsexueller Prostituierter, die sie vor 40 Jahren in Paris kennenlernte.

"Ich habe die Transleute von Pigalle so fotografiert, wie ich sie gesehen habe, aber ich konnte nicht fotografieren, worum es wirklich geht", schreibt Atwood zu ihren Schwarz-weiß-Aufnahmen. "Ihr Leben ist hart, weil sie verspottet, gefürchtet, geächtet, von der Gesellschaft an den Rand gedrängt werden - aber noch mehr, weil sie so kompliziert sind. Sie tragen eine tiefe Trauer in sich - zu tief, um sie mit einer Kamera zu erfassen, fast zu weit, um sie mit Worten zu erreichen. Es ist privat: ein Geheimnis, sogar vor ihnen selbst."

Das 156-seitige Fotobuch "Pigalle People, 1978-1979" mit Texten in französischer und englischer Sprache ist im Pariser Verlag Editions Le Bec en l'air unter der ISBN 978-2-36744-126-9 erschienen und enthält insgesamt 70 Fotografien. Einige weitere Porträts aus dem Band zeigen wir in der unten verlinkten Galerie. (cw)

Galerie:
Pigalle People, 1978-1979 (6 Bilder)

-w-