Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?2533

Queere Vielfalt auf WhatsApp & Co.

Das Unicode-Konsortium hat 230 neue Emojis genehmigt, darunter lesbische, schwule und geschlechtsneutrale Paare - sowie eine geniale Antwort auf unerwünschte Schwanzbilder.

Das beliebte Piktogramm "people holding hands" (Menschen, die sich an den Händen halten) gibt es damit künftig in vier verschiedenen Kombinationen und - dank unterschiedlicher Hauttöne - in insgesamt 71 verschiedenen Varianten.

Direktlink | Alle neuen Emojis in einem Video

Die ersten neuen Emojis sollen frühestens ab 5. März nach Updates für alle iOS-, Android- und Windows-Nutzer zur Verfügung stehen. Zu den weiteren neuen Motiven gehören u.a. Personen im Rollstuhl oder mit Blindenhund. Tierfreunde dürfen sich auf einen Otter, einen Flamingo, einen Orang-Utan und ein Stinktier geben.

Ganz besondere Aufmerksamkeit in sozialen Netzwerken erhielt jedoch das neue Emoji "pinching hand", das viele mit einem kleinen Penis assoziieren:



Eine gute Antwort auf unerwünschte Schwanzbilder, so der einhellige Kommentar. (cw)



-w-

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen
#1 FredericAnonym
  • 06.02.2019, 15:20h
  • Ich finde dies super. Stellt sich für mich die Frage ob die Emojis einem Geocode unterliegen und lokal z.B. im Iran oder in Saudi Arabien und ähnlichen Staaten gefiltert sind, also das diese dort nicht angezeigt werde!. (auf Geräten die dort vertrieben werden)
  • Antworten » | Direktlink »