Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?2549

Fetischkerle als Papierschnitt

Vor einem Jahr zeigte das Schwule Museum die Ausstellung "100 Berlin Based Men" von Stefan Thiel - das dazugehörige Buch ist ein begehrtes Sammlerstück.

Thiels Papierschnitte mit ihren Fetischszenen in Schwarz-Weiß sind auf der ganzen Welt bekannt. Sie sind vertreten in großen Privatsammlungen sowie bedeutenden Museen und Institutionen in den USA, in Australien und in Europa.

In seiner Serie "100 Berlin Based Men" zeigt Thiel Silhouetten von Dragkings, heterosexuellen und homosexuellen Männern. Was als kleine, unspektakuläre Untersuchung von Männerposen begann, verwandelte sich innerhalb von vier Jahren in ein Opus Magnum von 140 Einzeldarstellungen, das die unterschiedlichsten Personen aus dem Bekanntenkreis des Künstlers, der Berliner Szene und Planetromeo in selbstdarstellerischer Weise vereint.

Das gleichnamige Buch enthält zahlreiche Abbildungen sowie Texte von Thomas F. Kuhn, Semjon H. N. Semjon, Rob Corn und Stefan Thiel. Herausgegeben wurde der 80-seitige Band von den Galerien Semjon Contemporary (Berlin) und widmertheodoridis (Eschlikon). Zum Preis von 29 Euro ist es dort, im Schwulen Museum sowie in der Berliner Buchhandlung Eisenherz erhältlich. (cw)

Galerie:
100 Berlin Based Men (8 Bilder)


-w-

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen
#1 Homonklin44Profil
  • 21.02.2019, 13:26hTauroa Point
  • Irgendwie hätte man ja jetzt was über Fetisch erwartet, unter den ausgesuchten Bildern taucht dann tatsächlich auch einer in Football-Gear auf. Was den anderen Fetische zuordnen lässt, bleibt im Dunkeln ... im Schwarzen verborgen.
  • Antworten » | Direktlink »