Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?2550

Same same not different!

In Thailands zweitgrößter Stadt Chiang Mai fand am Donnerstag nach über einem Jahrzehnt wieder eine CSD-Demonstration statt - der letzte Pride-Marsch war 2009 nach LGBTI-feindlichen Protesten abgesagt worden.

Mehrere hundert Teilnehmende zogen am "nationalen Tag zur Beendigung der Gewalt gegen LGBTI-Menschen" vom Ping River über den Night Bazar zum Tha Pae Gate und forderten gleiche Rechte für sexuelle und geschlechtliche Minderheiten. Manche legten die kurze Strecke mit dem Roller oder der Rikscha zurück, erschienen war auch lokale Politprominenz.

Die erste Gay-Pride-Parade in Chiang Mai fand 2008 statt (queer.de berichtete). Im Jahr darauf wurde sie kurzfristig aus Sicherheitsgründen abgesagt (queer.de berichtete). Zum ersten Mal in Thailand hatten sich LGBTI-feindliche Gegendemonstranten versammelt, die auf Transparenten und Schildern den CSD verurteilten und die Pride-Teilnehmer*innen teilweise aggressiv einkesselten. Über Megafon wurde gerufen, der Pride-Marsch widerspreche der lokalen Kultur und schade dem Image der etwa eine halbe Million Einwohner zählenden Stadt im Norden des Landes.


Homophobe Rothemden demonstrierten 2009 gegen die letzte Pride-Demo in Chiang Mai

Bei der Demo am Donnerstag wurden die Teilnehmenden aufgefordert, Rücksicht auf Traditionalisten zu nehmen, während des Marsches kein Alkohol zu trinken, nicht zu rauchen und sich nicht zu sexy zu bewegen. Zu Zwischenfällen kam es nicht. Einige Eindrücke von der kraftvollen und diversen Parade bietet die unten verlinkten Galerie.

Thailand gilt zwar als eines der LGBTI-freundlichsten Länder Asiens, in der Gesetzgebung spiegelt sich das jedoch bislang nicht wider. Queeren Druck von der Straße gibt es kaum: Selbst in der Hauptstadt und Millionen-Metropole Bangkok hat seit Jahren keine Pride-Demonstration mehr stattgefunden.

Dennoch ist das Bewusstsein für LGBTI-Rechte gestiegen. Zur Parlamentswahl am 24. März, der ersten nach dem Militärputsch vor fünf Jahren, werben erstmals mehrere Parteien gezielt um queere Stimmen. Auch die Siegerin der Reality-Show "Drag Race Thailand" kandidiert für einen Sitz im Repräsentantenhaus (queer.de berichtete).


Aktuelles Wahlplakat in der Silom Road in Bangkok

Ende letzten Jahres beschloss die Militärregierung die Einführung eingetragener Partnerschaften für gleichgeschlechtliche Paare (queer.de berichtete), der Gesetzentwurf muss jedoch noch vom Parlament bestätigt werden. (mize)

Galerie:
Chiang Mai Pride 2019 (23 Bilder)


-w-

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen
#1 FredinbkkProfil
  • 23.02.2019, 11:24hBangkok
  • ..und wieder mal keine Ankuendigungen
    der Veranstaltung vorab in TV oder Presse.....deshalb gerade mal 500 Teilnehmer...
    Bis her 23.2.2019 Lokalzeit 17 Uhr auch keine Berichte und Bilder in den Thai- TV Nachrichten...

    Fuer Bangkok haben wir nur einen Hinweis gefunden fuer den Monat Maerz..
    eine Riverfahrt ,das sieht aber sehr commerziell aus ....und kommt somit fuer uns als RBF nicht in Frage.
    Von einer Pride-Parade wie frueher (Silom-Lumpini-Park usw.) ist nichts im Internet.
    Weiss einer mehr ???
    Bitte melden ---

    wir warten schon seit 10 Jahren vergebens!!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 FredinbkkProfil
  • 23.02.2019, 11:36hBangkok
  • Weshalb legt man so eine Veranstaltung auf einen Werktag/Arbeitstag.
    An einem Wochenende waeren sicherlich mehr Teilnehmer erschienen.
    Wer bis 17-18 Uhr arbeiten muss ,wird sich dann sicher nicht mehr auf den Weg machen..

    mit einer sinnvollen Planung ,scheint es hier oeffters nicht zu klappen,hat man den Eindruck..
  • Antworten » | Direktlink »
#3 andreAnonym
  • 23.02.2019, 17:02h
  • Antwort auf #1 von Fredinbkk
  • Stimmt. Keine Erwähnung. Weder in der Thai Presse, noch in der deutschsprachigen Thai Presse. Dauerthema ist, im Moment die starke Luftverschmutzung in Chiang Mai und Lampang.
    War mal zu Sonkran in Chiang Mai. Da ist die Hölle los. Mit dem Zug Bangkok-Chiang Mai. Wollte ich unbedingt mal machen. Merke heute noch jeden Knochen einzeln. :-)
  • Antworten » | Direktlink »
#4 DaddyBearlinProfil