Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?2587

Minister hisst Transgender-Flagge

  • 30. März 2019, noch kein Kommentar

Zum Internationalen Tag der Trans* Sichtbarkeit am Sonntag hissten Schleswig-Holsteins Familienminister Heiner Garg und Anna Langsch vom Kieler LGBTI-Verein HAKI vor dem Familienministerium die Transgender-Fahne.

"Wir wollen ein Zeichen für Akzeptanz und Stärkung von Menschen mit trans-Hintergrund setzen", erklärte der schwule FDP-Politiker am Freitag auf der Facebook-Seite des Ministeriums. "Wir stehen für ein offenes Schleswig-Holstein, in dem alle Menschen, gleich welcher geschlechtlichen Identität oder sexuellen Orientierung, Akzeptanz und Anerkennung erfahren! Mein Dank gilt den Beteiligten und ihrem Engagement für eine offene und vielfältige Gesellschaft."

Die Transgender-Flagge wurde 1999 von der Aktivistin Monica Helms entworfen und erstmals im Jahr 2000 bei einer LGBTI-Demo in Phoenix, Arizona gezeigt. Die Fahne enthält fünf horizontale Streifen. Je ein hellblauer und rosafarbener Streifen an den beiden Rändern sollen die klassischen Geschlechterrollen symbolisieren. Der weiße Streifen in der Mitte steht für intergeschlechtliche und trans Menschen sowie für Personen, die sich bewusst nicht nach dem Zweigeschlechtersystem definieren wollen.

Schleswig-Holsteins Familienminister Heiner Garg hatte in den vergangenen beiden Jahren zum Internationalen Tag für bisexuelle Sichtbarkeit am 23. September auch schon die Bi-Flagge vor seinem Ministerium gehisst (queer.de berichtete). (cw)



-w-

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen