Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?2643

Pride-Feeling zum Frühstück

Pride-Gefühl zum Frühstück: Die Initiative "Enough is Enough" und der Berliner Marmeladenhersteller Marmelicious haben zur CSD-Saison eine spezielle Pride-Edition auf den Markt gebracht.

Die Edition besteht aus sechs verschiedenen Sorten in den Farben der Regenbogenflagge - die jeweiligen Etiketten betonen und erklären zugleich die englische Bedeutung der jeweiligen Farbe.

ROT: Erdeere Tonkabohne - Life
ORANGE: Englische Orange - Healing
GELB: Aprikose Ingwer - Sunlight
GRÜN: Kiwi pur - Nature
BLAU: Heidelbeere Apfel Birne - Harmony
VIOLETT: Kirsche Stachelbeere Vanille - Spirit

Wie bei allen Marmelicious-Produkten wurde darauf verzichtet, künstliche Farbstoffe einzusetzen. "Der Genuss der Pride-Edition ist damit so natürlich wie Homo-, Bi- und Trans*sexualität", so eine Presseerklärung von "Enough is Enough" (EiE).


Erhältlich ist die Edition im Webshop von Marmelicious und bald auch in ausgewählten Geschäften, zum Preis von 4,50 Euro pro Glas mit 240 Gramm oder 25 Euro für das gesamte Set aus sechs Gläsern. Allen Bestellungen wird eine Dankeskarte beigelegt, auf der zum 50. Jubiläum der Stonewall-Aufstände im Juni 2019 deren Geschichte erzählt wird. EiE erhält je nach Vertriebsweg bis zu 50 Prozent des Verkaufspreises, womit die queere Initiative Projekte aus dem In- und Ausland unterstützen will.

"Vergangene Woche haben wir LGBTIQ*-Aktivist*innen in Kenia mit ausreichend Pride-Material versorgt, weil es im Land zum Beispiel keine Regenbogenfahnen gibt", nennt EiE-Gründungsmitglied Julian Laidig als Beispiel der Unterstützung. "Die Aktivisten vor Ort freuen sich jedes Jahr über unser Pride-Paket aus Deutschland. So können sie ihre Pride-Veranstaltungen besser ausstatten und auch bei der anstehenden Abstimmung zur Abschaffung der Anti-Homo-Gesetze im wahrsten Sinne des Wortes Flagge zeigen."

Marmelicious stellt seit 2014 160 verschiedene Sorten Marmeladen, Jams und Aufstriche in Handarbeit in Berlin her. Diese werden an Privatkunden, Feinkostgeschäfte, Hotels und Veranstalter vertrieben.

"Enough is Enough" gründete sich 2013 als Privatinitiative im Protest gegen das Gesetz gegen Homo-"Propaganda" in Russland und führte dazu mehrere große Kundgebungen durch. Seitdem ist EiE vor allem als Influencer in sozialen Netzwerken aktiv. Die Marmeladengläser geben auf den Deckeln die diversen Kampagnenbotschaften von EiE weiter, von "Stop Homophobia" über "Stop Homoheiler" bis "Stop Hatespeech". "Wir sind glücklich und stolz, mit Marmelicious einen so tollen Partner gefunden zu haben", so Laidig. "Akzeptanz ist lecker. Das kann sich 2019, im Jahr des 50-jährigen Stonewall Jubiläums, jetzt jede*r selbst schmecken lassen." (pm/nb)



-w-

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen
#1 TraditionAnonym
  • 21.05.2019, 12:55h
  • Ich vermisse die ursprünglichen Farben Türkis = Magie und vor allem Pink = Sex. Hat man sich wohl nicht getraut? ^^
  • Antworten » | Direktlink »
#2 FarbeAnonym