Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?2668

Medienpreis HIV/Aids verliehen

  • 15. Juni 2019, noch kein Kommentar
Bild: Hendrik Lüders

Die Schauspielerin Jessica Stockmann hat am Freitagabend in Hamburg den Medienpreis HIV/Aids an vier würdige Preisträger*innen überreicht.

Der Preis der Deutschen AIDS-Stiftung ist seit 32 Jahren der einzige Medienpreis zum Thema HIV/Aids im deutschsprachigen Raum. Von einer unabhängigen Jury aus Medizinern, Journalisten und Aids-Aktivisten wurden aktuell vier herausragende Beiträge aus den Jahren 2017 und 2018 ausgewählt.

Drei mit jeweils 5.000 Euro dotierte Preise erhielten Birgit Wittstock für eine Langzeitrecherche, die unter den Überschriften "Philipp, 35, positiv" und "Philipp, A. und ich" in zwei Teilen in der Wiener Wochenzeitung "Falter" erschien, Florian Winkler-Ohm für sein Blog flosithiv.com sowie Martin Reichert für sein Buch "Die Kapsel. AIDS in der Bundesrepublik".

Der Jugend-Medienpreis HIV/AIDS wurde vergeben für das Theaterstück "Under Control". Die Auszeichnung, verbunden mit einem Preisgeld von 3.000 Euro, erhielt eine Projektgruppe aus 14 Jugendlichen des Jugendzentrums GAP der Aids-Hilfe Bonn und des LBST*-Referates der Universität Bonn.

Seit 1987 hat die Deutsche AIDS-Stiftung 77 Medienschaffende aus Print, Hörfunk, TV und Online-Medien ausgezeichnet. Das Preisgeld wurde von Gilead Sciences und dem Verband forschender Pharma-Unternehmen gesponsert. (cw)



-w-

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen