Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?2681

Giffey feiert Stonewall-Riots

  • 28. Juni 2019, noch kein Kommentar
Bild: BMFSFJ

Anlässlich des 50 Jahrestags der Stonewall-Aufstände hat Bundesfamilienministerin Franziska Giffey am Freitag die Regenbogenflagge vor ihrem Berliner Ministerium gehisst.

"Der Aufstand von Schwulen, Lesben und Transsexuellen in der New Yorker Christopher Street vor 50 Jahren war ein Wendepunkt - und der Anfang einer weltweiten Bewegung für Gleichberechtigung", erklärte die SPD-Politikerin, die zuvor mit Zeitzeug*innen sowie jungen queeren Menschen über dessen Erfahrungen sprach.

Auch wenn es seitdem viele Fortschritte gegeben habe, sei noch immer viel zu tun, so Giffey. "Deshalb setzen wir uns in Deutschland weiterhin für die Rechte von LSBTI*-Menschen ein und gehen mit aller Kraft gegen Diskriminierung und Ausgrenzung vor."

Für sie als Bundesfamilienministerin sei das Hissen der Regenbogenflagge am Jahrestag von Stonewall ein "wichtiges und notwendiges Zeichen für Toleranz und für die Vielfalt des Lebens, der Geschlechter und der Identitäten - dafür, dass alle Menschen sich frei entfalten können, egal, wen sie lieben und wie sie leben".

Auf seinen Social-Media-Kanälen verbreitete Giffeys Ministerium außerdem ein Video zum Jubiläum der New Yorker Riots. (cw)



-w-

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen