Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?2700

Tom Daley wieder für Olympia qualifiziert

  • 16. Juli 2019, noch kein Kommentar
Tom Daley (li.) und Matty Lee präsentieren stolz ihre Medaille (Bild: Instagram / tomdaley)

Sportlicher Erfolg für den offen schwulen Turmspringer Tom Daley: Der Brite konnte sich gemeinsam mit seinem Partner Matty Lee erneut für die Olympischen Spiele qualifizieren.

Daley und Lee erreichten bei der WM in Südkorea im Zehn-Meter-Synchronturmspringen die Bronzemedaille hinter den Chinesen Aisen Chen and Yuan Cao und den Russen Wiktor Minibajew and Aleksandr Bondar. Die Platzierung bedeutet die automatische Qualifikation für die Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio. Bei den letzten Spielen in Rio de Janeiro hatte Daley in dieser Disziplin mit einem anderen Partner bereits olympische Bronze geholt (queer.de berichtete).

Daleys Bilanz bei Weltmeisterschaften ist beeindruckend: Mit dem Erfolg konnte Daley bereits seine sechste WM-Medaille erringen. Vor genau zehn Jahren hatte Daley völlig überraschend als 15-Jähriger die Goldmedaille im Einzelspringen errungen und stieg danach zum Superstar in Großbritannien auf, der in Fernsehshows omnipräsent war. 2017 konnte er erneut Gold holen (queer.de berichtete).

Twitter / fina1908 | Alle Medaillengewinner beim 10-Meter-Synchronturmspringen

Das Coming-out von Daley war etwas holprig verlaufen: Zunächst hatte Daley als Jugendlicher Gerüchte über seine Homosexualität öffentlich dementiert. Ende 2013 outete er sich schließlich im Alter von 19 Jahren in einer Webcam-Botschaft als bisexuell und sprach über seine Beziehung mit dem 20 Jahre älteren amerikanischen Drehbuchautor Dustin Lance Black ("Milk"). Vier Monate später erklärte er dann, er sei schwul.

Im Herbst 2015 gaben Daley und Black ihre Verlobung bekannt. Das Paar heiratete schließlich im Frühjahr 2017 nahe Daleys Geburtsort in der Grafschaft Devon im Südwesten Englands. Letztes Jahr kam ihr erster Sohn mit Hilfe einer Leihmutter auf die Welt.

In den letzten Jahren waren beide Männer auch abseits des familiären Glücks immer wieder ein Thema für die Boulevardpresse in Großbritannien. So "beichtete" Daley gegenüber einer Boulevardzeitung eine "Online-Sexsession" via Snapchat mit einem Fan. (dk)



-w-

16. Juli 2019
Noch kein Kommentar

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen