Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?2721

Historische Hochzeit in Quito

Genau vor sechs Jahren hatten Pamela Troya und Gabriela Correa mit ihrem Kampf für die Ehe für alle in Ecuador begonnen - jetzt konnten sie endlich heiraten.

"Wir danken allen, die sich uns auf dem Weg angeschlossen haben, um diesen Traum zu verwirklichen", sagte Troya nach der Trauung am Montag in der Hauptstadt Quito. Am 5. August 2013 war dem lesbischen Paar in demselben Standesamt die Trauung untersagt worden.

Nach einer jahrelangen Kampagne hatte das Verfassungsgericht des südamerikanischen Landes im Juni die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare geöffnet und seine Entscheidung mit dem Gedanken von Gleichberechtigung und des Verbots der Diskriminierung begründet (queer.de berichtete). Die katholische Kirche Ecuadors hatte nach dem Urteil zu Großdemonstrationen aufgerufen, konnte die Gleichstellung homosexueller Paare jedoch nicht verhindern (queer.de berichtete).

"Jetzt, sechs Jahre später, sind wir endlich Frau und Frau", sagte Troya. (cw/dpa)



-w-

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen