Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?2724

Ein schwules Freundschaftsalbum

  • 09. August 2019, noch kein Kommentar
Daniel

Zwei Monate verbrachte der in Chicago lebende chinesische Künstler Teiko Ang Zheng in Berlin - und porträtierte für die Foto-Ausstellung "25" seine Männer-Dates in der Hauptstadt.

Die exklusive Ausstellung stellt den Abschluss von Zhengs Residenz am Kunstraum SomoS dar. In seiner Zeit in Berlin fokussierte sich der 25-Jährige auf visuelles und geschriebenes Storytelling und dokumentierte dabei subjektiv die queeren Bewohner von Berlin. Seine vielen, von ihm als "Begegnungen" bezeichneten Kontakte haben zu einem ehrlichen, generationell bestimmten Narrativ des Lebens in der deutschen Hauptstadt geführt.


Leon

Die Ausstellung "25" reflektiert über die Bedeutung, jung, queer und als Migrant in Berlin zu leben. Als Nummer steht der Titel nicht nur für das Alter des Künstlers, sondern auch für das Alter, in dem sich viele bereit fühlen, ihre Heimatstadt auf der Suche nach Neuem zu verlassen. Zhengs Begegnungen begannen für ihn mit schwulen Dating-Apps, deren Algorithmen ihn zunächst zu Menschen in seiner Altersgruppe geführt haben. Im Bewusstsein dieses persönlichen Hintergrunds thematisierte Zheng in seiner Arbeit auch sich selbst im Kontext der Thematik queerer Migration nach Berlin.

Inspiriert durch Christopher Isherwoods Roman "The Berlin Stories", das auf realen Erfahrungen des Autors in den Dreißigerjahren aufbaut, wollte Zheng eine Geschichte kreieren, der Leben eingehaucht wird, das über ihre geschriebene Form hinausgeht. Für Zheng kann die Kamera nicht nur ermöglichen, eine persönliche Narrative aus Fotografien zu erzählen, sie ist zudem stets mit der breiten Gesellschaft verknüpft, und das umso mehr im digitalen Zeitalter.


Valentin

Eröffnet wird die Ausstellung von Teiko Zheng am Dienstag, den 20. August um 18 Uhr. Anschließend ist sie nur vier Tage lang bis zum 24. August täglich von 14 bis 19 Uhr im SomoS Art House am Kottbusser Damm 95 zu besichtigen. (cw)



-w-

09. August 2019
Noch kein Kommentar

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen