Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?2745

Big Sister für die Ehe für alle

Das bekannteste lesbische Paar der Schweiz, Tamy Glauser und Dominique Rinderknecht, lebt 24 Stunden in einem Schaufenster, um gegen das Eheverbot für Homosexuelle zu demonstrieren.

Am Donnerstag um 10 Uhr haben "Tamnique", wie die beiden Frauen von der Boulevardpresse genannt werden, ihr neues Zuhause im Möbelgeschäft "Teo Jakob" in der Berner Gerechtigkeitsgasse bezogen. Verfolgen kann man ihren Alltag über einen Facebook-Livestream, über den die Zuschauer*innen auch kommentieren und Fragen stellen können.

"Natürlich ist es ein krasser Einblick in unsere Privatsphäre", erklärte Rinderknecht gegenüber der Zeitung "Blick". "Wir nehmen das jedoch in Kauf, weil uns das Thema so wichtig ist."

Die Schaufensteraktion initiierte das Model-Paar zusammen der "Operation Libero", die sich in der Schweiz für die Ehe-Öffnung einsetzt. "Die Nachricht an die Politik: Das ist nicht nur Reality-TV, das ist Realität", so die Initiative auf ihrer Facebookseite. "Zeit, dies anzuerkennen." (cw)



-w-

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen
#1 mutige_IdeeAnonym
  • 29.08.2019, 23:04h
  • Diese Idee finde ich ziemlich originell. Das regt garantiert zum Nachdenken an :-) Und das ganz ohne aufdringlich zu sein.
    Und natürlich erfüllt es einen wichtigen Zweck.
    Wahrscheinlich hätte ich dabei ein mulmiges Gefühl, weil es ja auch homophobe Menschen gibt. Aber wenn die beiden im Fall eines Falles Schutz bekommen hätten, dann ist es vertretbar.

    ©BuntesUndSchönes
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Ralph
  • 30.08.2019, 09:34h
  • Bringen wird es nichts. Nach allem, was hier auf Queer.de zum Thema zu lesen ist, besteht wohl keine Chance auf Eheöffnung in der Schweiz, da selbst die vermeintlichen Befürworter in der Politik nur Halb- bis Dreiviertelversionen der Ehe zu gewähren bereit sind. Eine Ehe, die nur Ehe heißt, ohne Ehe zu sein, ändert nichts an der Ausgrenzung. Dann gibt es nämlich genau das, was es in Deutschland nicht gibt: Ehe und Homo-Ehe.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 mutige_IdeeAnonym