Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?2808

Der erste schwule Kinofilm

Reinhold Schünzel und Conrad Veidt in "Anders als die Andern", 1919 (Bild: Fotoarchiv Deutsche Kinemathek)

Zum 100. Jubiläum von "Anders als die Andern" würdigt das Schwule Museum in Berlin den legendären Film von Richard Oswald mit einer großen Schau.

Der Film aus dem Jahr 1919 gilt als der erste schwule Kinofilm überhaupt und wurde erst vor kurzem vom Filmmuseum München aufwändig restauriert. Eingebettet ins Zeitgeschehen zeichnet die Ausstellung die Lebensläufe der Mitwirkenden nach, etwa von Richard Oswald, Conrad Veidt, Anita Berber und Magnus Hirschfeld - und liefert dabei das Sittengemälde einer Ära zwischen Aufklärung, Agitation und Zensur. Der Film wird während der Ausstellung in Dauerschleife im Museum zu sehen sein.

Kuratiert wurde die Ausstellung von Wolfgang Theis. Das Gründungsmitglied des Schwulen Museums verantwortete zahlreiche Ausstellungen wie "Goodbye to Berlin? 100 Jahre Schwulenbewegung", "Marlene und das Dritte Geschlecht: Hommage zu Marlene Dietrichs 100. Geburtstag" oder "Rosa geht in Rente - Hommage zu Rosa von Praunheims 65. Geburtstag". Die Ausstellung zu "Anders als die Andern" hat Theis als seine allerletzte ankündigt.

Die Ausstellung wird am Donnerstag, den 31. Oktober um 19 Uhr eröffnet und ist anschließend bis zum 24. Februar 2020 im Schwulen Museum zu sehen. (cw/pm)



-w-

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen
#1 g_kreis_adventProfil