Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?2879

Historischer Machtwechsel in Bogotá

In der vergangenen Woche wurde die offen lesbische Mitte-Links-Politikerin Claudia López als erste Bürgermeisterin in der 481-jährigen Geschichte der kolumbianischen Hauptstadt vereidigt.

Die 49-jährige Kandidatin der Grünen Allianz, die sich als Anti-Korruptions-Kämpferin einen Namen gemacht hat, hatte die Wahl zur Stadtchefin von Bogotá im Oktober knapp gewonnen (queer.de berichtete). Zur feierlichen Zeremonie, die erstmals im Rahmen eines Picknicks mit Musik im Simón-Bolívar-Park stattfand, kam López mit einem Fahrrad.

Der Bürgermeisterposten in der Millionenmetropole gilt als das zweitwichtigste politische Amt nach dem Präsidenten in dem südamerikanischen Land. Claudia López ist zudem die erste offen lesbische Bürgermeisterin einer Großstadt in Lateinamerika. Zwei Wochen vor der Amtseinführung hatte sie ihre langjährige Partnerin, die ebenfalls grüne Senatorin Angélica Lozano, geheiratet (queer.de berichtete).

"Entschuldigung für die kurzen Flitterwochen, Angélica", scherzte López in ihrer Ansprache im Simón-Bolívar-Park. Als politische Schwerpunkte ihrer vierjährigen Amtszeit nannte sie die soziale Teilhabe aller Bürger*innen, den Umweltschutz sowie den Einsatz für Versöhnung und Vielfalt. (cw)



-w-

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen