Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?2882

Queerer Neosurrealismus

Die Berliner Szenegalerie The Ballery zeigt in einer neuen Soloausstellung Werke des international bekannten Malers Igor Skaletsky.

Mit Bildern aus Kunstgeschichte und Mode schafft Skaletsky einzigartige Collagen. Er beginnt damit, digitale Bilder am Computer zu erstellen und sie dann auf Leinwand zu drucken, mit Acryl- und Ölfarben zu überlagern und so das Surreale mit dem Alltäglichen zu verschmelzen. Der Wahlberliner wurde 1978 in Russland geboren und zog 1990 zum Kunststudium nach Israel.

Die Ausstellung wird am Freitag, den 10. Januar um 18 Uhr eröffnet und ist anschließend bis zum 8. Februar in The Ballery zu sehen. Die queere Galerie in der Nollendorfstraße 11-12 liegt mitten im Berliner Regenbogenkiez. Sie wurde im September 2014 als Ausstellungsraum für in der Hauptstadt lebende Künstler gegründet. (cw)



-w-

09. Januar 2020
Noch kein Kommentar

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen