Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?2904

Billy Porter kuschelt mit Elmo

  • 31. Januar 2020, noch kein Kommentar

Die "Sesamstraße" hat einen Gastauftritt des queeren Schauspielers Billy Porter angekündigt - rechte LGBTI-Gegner reagieren empört.

Die langjährige Kindersendung postete auf Twitter und Facebook mehrere Bilder von Porter, der sowohl für seine Rolle als Pray Tell in der Serie "Pose" als auch für seine extravaganten Outfits auf dem roten Teppich bekannt ist. Die Fotos zeigen ihn u.a. mit Elmo, vor Bibos Nest oder in seinem ikonischen Smoking-Kleid vor der Hausnummer 123.

Billy Porter bringing those fierce vibes to Sesame Street ? #Season51

Gepostet von Sesame Street am Donnerstag, 30. Januar 2020
Facebook / Sesame Street

Während sich die meisten Follower positiv über den Gastauftritt äußerten, entfachten rechte Blogger einen Shitstorm. Die rechtsextreme Seite "LifeSite News" warf der "Sesamstraße" etwa "Missbrauch" von Kindern und "Homo-Propaganda" vor.

Wann die Folge mit Billy Porter zu sehen sein wird, teilte die Show bislang nicht mit. Die "Sesamstraße" ist eine der erfolgreichsten Fernsehserien für Kinder im Vorschulalter. Sie wird in den USA seit 1969, in Deutschland seit 1973 ausgestrahlt.

Billy Porter erhielt im vergangenen September als erster schwuler schwarzer Mann einen Emmy als bester Hauptdarsteller für seine Rolle in "Pose" (queer.de berichtete). Einen Monat später bestätigte der 50-Jährige, dass er die Rolle der "Fairy Godmother" (gute Fee) in einer Neuverfilmung von "Cinderella" (Aschenputtel) übernehmen wird (queer.de berichtete). In "American Horror Story: Apocalypse" spielte Porter den queeren Hexer Behold Chablis. (cw)



-w-

31. Januar 2020
Noch kein Kommentar

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen