Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?2933

Lesbische Zyklopen-Polizistin

  • 24. Februar 2020, noch kein Kommentar

Disney wird endlich queer: Im neuen Animationsfilm "Onward: Keine halben Sachen" gibt es zum ersten Mal einen offen homosexuellen Charakter.

In der Fantasy-Geschichte um die jugendlichen Elfenbrüder Ian und Barley Lightfoot, die mit ihrem verstorbenen Vater Kontakt aufnehmen wollen, outet sich Officer Specter beiläufig als lesbisch. "Die Tochter meiner Freundin ist zum Haareraufen", erzählt die Zyklopen-Polizistin den beiden Brüdern, die sie zuvor wegen Rasens aus dem Verkehr gezogen hatte.

"Es ist eine moderne Fantasiewelt, und wir wollen die moderne Welt repräsentieren", erklärte Regisseur Dan Scanlon zum ersten Coming-out bei Disney. Die Szene habe sich einfach so ergeben, ergänzte Produzentin Kori Rae: "Als wir sie geschrieben haben, schien es einfach zu passen."

Die Pixar-Produktion wurde am 21. Februar im Rahmen der 70. Berlinale uraufgeführt. Der reguläre Kinostart von "Onward: Keine halben Sachen" in Deutschland ist am 5. März. Im englischen Original wird Officer Specter von der lesbischen Schauspielerin und Drehbuchautorin Lena Waithe ("Masters of None") gesprochen. (cw)

Direktlink | Offizieller deutscher Trailer zum FIlm



-w-

24. Februar 2020
Noch kein Kommentar

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen