Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?2946

Solidarität mit polnischen Queers

  • 08. März 2020, noch kein Kommentar

In Berlin haben am Samstag mehrere hundert Menschen vor dem Polnischen Institut gegen "LGBT-freie Zonen" im Nachbarland demonstriert.

Das vom polnischen Staat getragene Kulturinstitut in der Nähe des Hackeschen Markts wurde bewusst als Ort des Protests ausgewählt. Seit dem Wahlsieg der rechtspopulistischen Partei PiS im Oktober 2019 haben sich die Angriffe von staatlicher Seite gegenüber LGBTI verstärkt. Die Partei von Jaroslaw Kaczynski hatte im Wahlkampf Homosexuellenfeindlichkeit zu einem ihrer zentralen Themen gemacht (queer.de berichtete).

Viele Demonstrant*innen hatten Regenbogenfahnen und selbstgemalte Schilder mitgebracht. Während der ehemalige Bundestagsabgeordnete Volker Beck etwa "Solidarität mit Polen" forderte, hieß es auf anderen Plakaten in Deutsch, Englisch und Polnisch: "Gemeinsam gegen Homophobie", "Die Kirche ist der Feind" oder "Polen, es ist Zeit für Denazifizierung". Ein Teilnehmer forderte gar: "Piss on PiS".

"Es sind unsere Leben, auf deren Kosten Regierung und Kirche ihre Macht erhalten", sagte die Aktivistin Monika Pacyfka Tichy von Lambda Szczecin in einer Ansprache. In mehreren Redebeiträgen wurde die Aussetzung von Städtepartnerschaften mit "LGBT-freien" Kommunen in Polen gefordert.

Rund 100 Regionen, Landkreise und Gemeinden im Nachbarland haben bislang entsprechende Beschlüsse gegen eine "LGBTI-Ideologie" gefasst (genaue Auflistung in "Atlas des Hasses"). (cw)



-w-

08. März 2020
Noch kein Kommentar

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen