Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?2954

Erstes trans Covermodel in Russland

Der russische Ableger der britischen Modezeitschrift "Tatler" schreibt Geschichte: Zum ersten Mal in Russland ziert eine trans Frau die Titelseite eines gedruckten Magazins.

"Mein Name ist Natascha. So können Sie Ihr Geschlecht, Ihr Land und Ihr Leben verändern!", lautet die Titelschlagzeile der mutigen April-Ausgabe. In den vergangenen Jahren hat sich die Lage von LGBTI in Russland deutlich verschlechtert - inklusive der Einführung eines landesweiten Gesetzes gegen "Homo-Propaganda" im Jahr 2013.

Das aus Kasachstan stammende und in Paris lebende Covermodel Natascha Maximowa hatte sich erst vor einem Vierteljahr in sozialen Medien als trans geoutet. Damals habe sie "begriffen, dass ich kein Recht dazu habe, andere nicht zu verteidigen, kein Recht dazu habe, zu schweigen", erklärte sie im Gespräch mit der Zeitschrift.

Auf Instagram schrieb Maximowa, sie sei "stolz" über "Tatler" und sprach von einem "Schritt nach vorne". Ihr Cover-Shooting widmete sie "denjenigen, die kämpfen, die lieben und die ihre Wahl getroffen haben bzw. auf dem Weg sind, eine Entscheidung zu treffen". (cw)



-w-

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen
#1 DramaQueen24Profil
  • 17.03.2020, 01:36hBerlin
  • Die Lage für LGBTIQ-Menschen in den meisten Ländern der ehemaligen Sowjetunion ist, sagen wir mal ´, "bescheiden", um ein anderes Wort nicht zu benutzen. Besonders in Russland möchte ich nicht leben, würde ich dort doch jeden Tag Gefahr laufen (auch, weil ich meine Klappe nicht halten kann), umgebracht oder in den Knast gesteckt zu werden, und von Letzterem hab ich erst mal genug.
    Sie lebt in Frankreich, nicht in Russland. Würde sie in Russland leben, wäre sie, außer sie hätte den Schutz eines Politikers oder Oligarchen, längst ermordet worden.
  • Antworten » | Direktlink »