Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?3007

Corona die Flagge zeigen!

Bild: Rudiundandi.de

Ab Montag gilt bundesweit eine Mundschutzpflicht beim Einkaufen und im ÖPNV - wir empfehlen fünf queere Modelle für den guten Zweck.

Anfang der Woche hatten wir über die beiden Aktivisten Jakub Kwiecinski und David Mycek berichtet, die in drei polnischen Städten Regenbogenmasken verschenkten, um damit sowohl das Coronavirus als auch Homo- und Transphobie zu bekämpfen. Seitdem erreichten uns zahlreiche Nachfragen, wo man denn den schicken queeren Mundschutz in Deutschland bekommt.

Unser Tipp ist der Onlineshop Rudiundandi.de aus dem unterfränkischen Dettelbach, der aus der LGBTI-Community kommt und diese unterstützt.

Zum Preis von 12,50 Euro sind dort fünf verschiedene Designs im Angebot: Neben der klassischen Mund-Nase-Bedeckung in Regenbogenfarben gibt es drei Modelle, bei denen die Trans-, die Bären beziehungsweise die Leder-Flagge als Vorlage diente. Und nicht nur für den morgigen Tag der lesbischen Sichtbarkeit eignet sich die elegante Doppelaxt-Maske des kleinen Labels.



Alle Modelle wurden laut Rudiundandi.de in der eigenen Werkstatt genäht und bestehen aus einem speziell bedruckten Polyester-Gewebe, innen aus eng gewebter Baumwolle. Die Masken sind maschinenwaschbar bis 60 Grad, in der Handwäsche sogar bei 95 Grad. Zwanzig Prozent des Verkaufspreises fließen direkt an die wegen der Coronakrise in Not geratene queere Akademie Waldschlösschen. (mize)



-w-

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen
#1 staffelbergblickAnonym
#2 Nk231Anonym
  • 25.04.2020, 13:30h
  • Hab mir auch eine Regenbogen-Schutzmaske bestellt, aber woanders. Bei denen hier fehlt mir die Nano-Membran. Ich möchte nicht unter der Maske schwitzen.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 stolzer AngsthaseAnonym
  • 25.04.2020, 14:30h
  • Wir würden sehr gerne solche Masken kaufen. Doch fürchte ich mich perfektes Angriffsziel zu werden. Keine Lust verprügelt zu werden. Mein Mann meinte, erst machen wir den Selbstverteidigungskurs. Tolle Idee eigentlich. Bloss nicht durchführbar wegen Social Distancing.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Nk231Anonym
#5 Nk231Anonym
#6 Pink FlamingoAnonym
  • 25.04.2020, 18:20h
  • Antwort auf #4 von Nk231
  • Wie gerne würd ichs auch tun. Früher hätte ich mich SOFORT daran beteiligt. (Siehe mein Kommentar zu den bes. T-Shirts hier im Forum). Schon um Flagge zu zeigen. Doch bin ich jetzt echt zu alt dafür. Obendrein straft mich regelrecht meine Trombozytopenie. Meine Werte zeigen deutlich nach unten. Da kann schon ein Fausthieb ins Gesicht zu tödlichen Blutungen führen.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 Nk231Anonym
#8 Ralph
#9 Nk231Anonym
#10 Anonym123Anonym