Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?3010

Schwuler Filmkuss geht viral

  • 28. April 2020, noch kein Kommentar

Der erste Trailer für den neuen Spielfilm "Braking for Whales" sorgt im Netz gerade für Aufregung. Und das nur, weil sich "Harry Potter"-Star Tom Felton und Taylor Swifts Bruder Austin innig knutschen.

In der schwarzen Dramödie spielt Felton einen Mann, der offensichtlich noch gegen seine Homosexualität ankämpft. "Ich werde es nicht noch einmal sagen: Ich bin nicht schwul!", hören wir seine Figur Brandon Walker im Trailer empört schreien. Der Kuss mit Austin Swift, der später folgt, spricht da eher eine andere Sprache...

In "Braking for Whales" müssen Brandon und seine Schwester Star (Tammin Susok), die sich alles andere als gut verstehen, den letzten, ziemlich bizarren Wunsch ihrer gerade verstorbenen Mutter erfüllen: Ihre Asche soll im Körper eines Wales deponiert werden. Um das irgendwie hinzukriegen, unternehmen die beiden Geschwister einen konfrontationsreichen Roadtrip nach San Antonio.

Direktlink | Offizieller Trailer zum Film
Datenschutz-Einstellungen | Info / Hilfe

Tom Felton ist hauptsächlich durch die Verkörperung des Draco Malfoy in den Verfilmungen der Harry-Potter-Romane bekannt. Der Brite spielte in diversen Filmen und Serien ("The Flash", "Murder in the First") mit. Der Amerikaner Austin Swift hatte zuvor kleinere Rollen in "I.T.", "Live by Night" und "We Summon the Darkness" übernommen. Die in Johannesburg geborene Australieren Tammin Sursok als zweite Hauptrolle des Films im Rahmen des dysfunktionalen Geschwisterpaars machte erst in der Seifenoper "Home and Away" Karriere und dann in weiteren Serien wie "The Young and the Restless", "Hannah Montana" und "Pretty Little Liars".

Zum Cast gehören außerdem u.a. David Koechner ("Anchorman)" und Wendi McLendon-Covey ("The Goldbergs"). Regie bei "Braking for Whales" führte Sean McEwen, der auch zusammen mit Tammin Sursok das Drehbuch schrieb und den Film produzierte. Der Film wird am 29. April als Video on Demand veröffentlicht. (cw)



-w-

28. April 2020
Noch kein Kommentar

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen