Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?3021

"Wie ein Sechser im Lotto"

  • 09. Mai 2020, noch kein Kommentar

Ein lesbisches Paar aus Neuseeland ist trotz Fruchtbarkeitsproblemen fast zeitgleich schwanger geworden - und das auch noch vom selben Samenspender.

Die 33-jährige Kat Buchanana aus Auckland und ihre zwei Jahre jüngere Verlobte Taryn Cumming träumten seit langem von Nachwuchs, doch aufgrund einer medizinischen Vorbelastung bei beiden Frauen hatte der Arzt ihnen wenig Hoffnung gemacht. Dennoch suchten und fanden sie über eine Facebookgruppe einen privaten Samenspender und führten sich dessen Sperma in Eigenregie ein.

Im Februar machte Taryn ihren ersten Schwangerschaftstest, der jedoch negativ ausfiel. Kurz darauf startete sie einen neuen Anlauf, und knapp zwei Wochen später probierte auch Kat ihr Glück. Und schließlich waren sie sehr überrascht, dass sie auf einmal beide schwanger waren: Selfies mit den positiven Testergebnissen postete das Paar auf seinem gemeinsamen Instagram-Account @2bumps_samelove.

"Unser Arzt sagte uns, dass wir bessere Chancen auf einen Sechser im Lotto gehabt hätten, als dass wir beide gleichzeitig schwanger werden", sagte Cumming gegenüber dem "New Zealand Herald". Die vorhergesagten Geburtstermine liegen nach Angaben der lesbischen Mütter in spe nur zwölf Tage auseinander.

Für denselben Samenspender hätten sie sich entschieden, damit ihre Kinder genetisch verwandt sind, erklärten die Frauen der Zeitung. "Sie werden vielleicht ein wenig Schwierigkeiten mit zwei Müttern und keinem Vater haben, also wird es wirklich großartig sein, verwandt zu sein und ziemlich ähnlich auszusehen", meinte Cumming. (cw)



-w-

09. Mai 2020
Noch kein Kommentar

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen