Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?3030

"Cassandro, the Exotico"

  • 18. Mai 2020, noch kein Kommentar
Bild: MUBI

Saúl Armendáriz alias Cassandro ist der wohl bekannteste queere Wrestler Mexikos - eine Doku über ihn ist jetzt auch in Deutschland zu sehen.

Die in New York lebende französische Künstlerin Marie Losier porträtiert in "Cassandro, the Exotico" Körper und Seele des genderambivalenten Luchadors, und zwar mit reichlich Wärme und Empathie: Nach 26 Jahren voller drehender Kopfsprünge und fliegender Kinnhaken im Ring ist Cassandro längst nicht bereit für den Ruhestand. Doch mit Dutzenden gebrochenen Knochen und Nägeln in seinem Körper muss er sich nun neu erfinden.

"Cassandro, the Exotico" kann im Streamingdienst MUBI, der sich auf Kurz- und Nischenfilme spezialisiert hat, angeschaut werden. Für sieben Tage erhält man einen kostenlosen Testzugang. Die "taz" hat am Montag eine begeisterte Filmbesprechung veröffentlicht. (cw)

Direktlink | Original-Trailer zum Film



-w-

18. Mai 2020
Noch kein Kommentar

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen