Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?3062

Auch die "Sesamstraße" wünscht "Happy Pride!"

  • 13. Juni 2020, noch kein Kommentar

Mit einer flauschig-süßen Grafik zeigt die Kindersendung "Sesamstraße" ihre Solidarität mit queeren Menschen.

Die Collage aus regenbogenbunten Muppet-Armen, die sich gegenseitig an den Händen fassen, postete die Sendung am Donnerstag auf ihren Social-Media-Kanälen. "In unserer Straße akzeptieren wir alle, lieben wir alle und respektieren wir alle. Fröhlichen #PrideMonat!", hieß es in den Posts, der auf Twitter über 60.000 Likes erhielt und auf Facebook fast 90.000 Mal geteilt wurde.

Die Kommentare waren fast durchweg positiv. Einige User*innen merkten jedoch an, dass es noch viel besser wäre, wenn die Sendung eine queere Figur bekäme. Mit der Begründung "Handmarionetten haben keine sexuelle Orientierung" hatten die Produzenten vor zwei Jahren noch dementiert, dass Ernie und Bert schwul seien (queer.de berichtete).

Die "Sesamstraße" richtet sich an Kinder im Vorschulalter. In den USA läuft die vielfach ausgezeichnete Show unter dem Namen "Sesame Street" seit 1963, in Deutschland seit 1973. Zuletzt hatten sich im Januar rechte LGBTI-Gegner*innen in den USA über die Sendung aufgeregt, als sie einen Gastauftritt des queeren Schauspielers Billy Porter ankündigte (queer.de berichtete). (mize)



-w-

13. Juni 2020
Noch kein Kommentar

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen