Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?3068

Raven-Symoné heiratet Freundin

  • 19. Juni 2020, noch kein Kommentar

In einer kleinen, privaten Zeremonie hat die US-Schauspielerin Raven-Symoné am Donnerstag ihre Freundin Miranda Maday geheiratet.

Bilder von der Zeremonie in einem Garten posteten die beiden Frauen unter anderem in den sozialen Netzwerken Instagram und Facebook. "Ich habe eine Frau geheiratet, die mich in allen Lebenslagen versteht, vom Ärger bis zur Freude, vom Frühstück bis zum Mitternachtssnack, von der Bühne bis nach Hause. Ich liebe dich, Frau Pearman-Maday", schrieb Raven-Symoné, die mit vollem Namen Raven-Symoné Christina Pearman heißt, zu einem Post.

Kurz vor dem Teilen der Nachricht hatte die ehemalige Co-Moderatorin von "The View" ein Bild von einem sprudelnden Drink gepostet und ein größeres Lebensereignis angedeutet: "Also ist diese Woche etwas passiert, das mein Leben zum Besseren verändert hat!", schrieb sie.

I got married to a woman who understands me from trigger to joy, from breakfast to midnight snack, from stage to home. ?I?d married now Ma? I love you Mrs. Pearman-Maday! Let?s tear this world a new asshole!!!

Gepostet von Raven-Symoné am Donnerstag, 18. Juni 2020
Facebook / Raven-Symoné
Datenschutz-Einstellungen | Info / Hilfe

Die 34-jährige Schauspielerin deutete an, dass ihre Hochzeit eine recht intime Angelegenheit war, als sie sich in einem Nachfolgebeitrag bei denen bedankte, "die geholfen haben und denen, die verstehen, warum sie in dieser Zeit so klein war". Viele Menschen mussten Hochzeiten und ähnliche Veranstaltungen aufgrund von Covid beschränken. Anwesend und als Caterin bei der Hochzeit dienlich war aber noch eine Prominente: Die "Grey's Anatomy"-Darstellerin Debbie Allen.

Raven-Symoné wurde durch ihre Rolle der Olivia Kendall in der "Bill Cosby Show" bekannt. Später hatte sie noch Nebenrollen in "Die kleinen Superstrolche" und Hauptrollen in "Dr. Dolittle" und "Dr. Dolittle 2". Von 2002 bis 2006 war sie in ihrer eigenen Fernsehserie "Raven blickt durch" im Disney Channel zu sehen. 2011 spielte sie die Titelrolle Georgia in der Sitcom "State of Georgia", die nach der ersten Staffel eingestellt wurde.

Raven-Symoné hatte sich 2013 nach der Öffnung der Ehe im US-Bundesstaat Kalifornien geoutet. "Ich kann endlich heiraten! Yay Regierung! Ich bin so stolz auf dich", schrieb sie damals in einem Tweet. Ein Jahr später meinte sie in der Talkshow von Oprah Winfrey, sie wolle nicht als lesbisch abgestempelt werden. "Ich will als Mensch, der Menschen liebt, bezeichnet werden." (cw)



-w-

19. Juni 2020
Noch kein Kommentar

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen