Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?3096

Dirty Fisting zum CSD?

Ein Plakat der Linken im Frankfurter Römer sorgt für Belustigung und Kopfschütteln.

"This just looks soooo wrong", schreibt ein Facebook-User zu dem Motiv mit einer Regenbogenfaust und der Aufschrift "Solidarische Grüße zum CSD 2020". Das Poster bewirbt eine Onlineveranstaltung zum Thema "Queere Solidarität" mit der Stadtverordneten Pearl Hahn am 27. Juli.

Nun gibt es Betrachter*innen mit einer wortwörtlich schmutzigen Fantasie, die in der Faust mehr sehen als einen kämpferischen Soli-Gruß der Frankfurter Linksfraktion. Was daran liegt, dass die geballte Hand - sehr vorbildlich übrigens - mit der um Schwarz und Braun erweiterten Regenbogenfahne gefüllt wurde, die People of Color und deren Diskriminierung hervorheben soll.

Tatsächlich kann man das Poster mit den dunklen Fingern aber auch als Aufruf zum Dirty Fisting missinterpretieren. Diese Sexpraktik ist nicht nach jedermenschs Geschmack (und Geruch), während sie für andere durchaus lustbringend sein kann.

So what? Ging es beim CSD nicht auch mal um die sexuelle Befreiung? Bildet das hohe Maß an Entspannung und Vertrauen, das beim Fisten erforderlich ist, nicht erst die Grundlage für Solidarität? Um die soll es bei der Veranstaltung der Linken ja schließlich gehen!

Nur um ein weiteres Missverständnis zu vermeiden: Beim Fisting muss nicht die linke Faust verwendet werden, ausnahmsweise auch die rechte ist in Körperöffnungen willkommen! (mize)



-w-

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen
#1 alien humanAnonym
  • 17.07.2020, 08:12h
  • Und es muss auch nicht schmutzig zugehen :-) Genauso wie bei anderen Sexpraktiken.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 zundermxeAnonym
  • 17.07.2020, 09:28h
  • Komm grad aus dem Lachen nicht mehr raus...
    Bilde mir ein viel Phantasie und Empathie entwickeln zu können.
    Wer auch immer bei dem tollen und wie ich finde sehr gelungenen Plakatmotiv ernsthaft und angewidert sofort beim Fisten landet, ist allerdings gleich in mehreren Dimensionen so weit weg von meiner Welt, dass ich es nicht nachvollziehen kann und erst recht nicht wirklich will.

    Bei all den ernsten Themen hier tut es auch mal richtig gut einfach so ne kleine und nebensächliche Realsatire zu lesen und über die scheinbar ganz normale Verrücktheit zu lachen.

    Tolles Plakat! :-)
  • Antworten » | Direktlink »
#3 KaiJAnonym
#4 Pink FlamingoAnonym
#5 KaiJAnonym
#6 Ralph
  • 17.07.2020, 12:03h
  • Auf den allerersten Blick dachte ich an die kämpferisch hochgereckte Faust der Kommunisten. Als ich die schwarz-braunen Streifen vorn an den Fingern sah, wurde mir allerdings die Faustfickbotschaft klar. Daher von mir die Antwort: Nein danke.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 KaiJAnonym
#8 stromboliProfil
#9 Ralph
  • 17.07.2020, 17:27h
  • Antwort auf #8 von stromboli
  • Die Regenbogenfarben haben noch nie irgendjemanden ausgegrenzt. Ihre Symbolik umfasst schon immer alle Menschen. Eine entsprechende Diskussion hatten wir hier gerade erst. Die Farben schwarz und braun hingegen stehen in der politischen Farbenlehre eindeutig für den katholischen Klerus bzw. den Nationalsozialismus.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 stromboliProfil
  • 17.07.2020, 17:45hberlin
  • Antwort auf #9 von Ralph
  • gut, darüber lässt sich reden.
    Aber es ist kein fist plakat!
    Und es ist kein gutes herangehen, dem rassistischen symbolismus eine fäkale note unterzujubeln.

    Stellen wir uns den diskussionen und tauschen meinung über konkretes aus, statt verwirrung zu stiften.
    Ich bin ebenfalls in der frage des regenbogens auf seiten des regenbogens ohne hinzufügung weiterer symbolismen.
    Und in den südlichen ländern ( italien) ist die flagge ebenfalls anderweitig genutzt...
    i.ebayimg.com/images/g/ZSsAAOSwKWhdn2Nw/s-l640.jpg

    Wenn wer also auf diesen flaggenkram steht, mag er* / sie* oder wer auch immer, dies mit einer eigenen flagge tun.
    Aber selbst die umwandlung für anderweitige symbolismen lässt mich meine eigenen farben vor mich hertragen, die gute alte ROTE!
    Ohne alle weitere "symbolismen oder aneignungen durch ihre fahnenschwenker...
  • Antworten » | Direktlink »