Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?3190

Schwule Erotik wie vor 100 Jahren

Junge Männer beim Rudern, in der Sauna und auf der Farm - für das kommende Jahr gibt es wieder einen erotischen Wandkalender mit zwölf kultigen Ölgemälden des fiktiven Malers Bruce Sargeant.

Die sexy Porträts stammen von dem 1956 geborenen schwulen US-Künstler Mark Beard, der für seine homoerotischen Arbeiten das Alter Ego Bruce Sargeant mit tragischer Geschichte erfand: 1898 geboren und im Alter von nur 40 Jahren bei einem tragischen Wrestling-Unfall ums Leben gekommen. "Ihn und seine Entourage habe ich ins Leben gerufen, um in Stilen zu malen, die nicht unbedingt in die heutige Zeit passen", erklärte Beard in einem Interview. "Sie sind quasi verschiedene Anteile meiner künstlerischen Persönlichkeit."

Sargeants subtil getönte Ölbilder erinnern an klassische Figurenmalerei, wenden sich jedoch an ein Publikum, das vor schwuler Sexualität nicht zurückschreckt. Sein Werk wirkt aus heutiger Sicht wie eine Vorankündigung von Modefotografen wie Bruce Weber und Greg Gorman, und so ist es keine Überraschung, dass eine seiner größten Arbeiten, ein Wandbild halbnackter Sportler, in der Filiale von Abercrombie & Fitch in der Fifth Avenue in New York City zu sehen ist.

Der durchgehend farbige Kalender "Bruce Sargeant Paintings 2021" im Format 30x42 cm ist zum Preis von 19,99 Euro u.a. bei amazon.de erhältlich. (cw)



-w-

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen
#1 DramaQueen24Profil
  • 19.10.2020, 03:05hBerlin
  • Schöne Bilder. Proportionen gut getroffen. Die "entscheidenden" Stellen verhüllt, um so Raum für Fantasie für den Betrachter zu lassen, und voller Sinnlichkeit, so dass auch heterosexuelle Frauen ihre Freude daran haben könnten.
  • Antworten » | Direktlink »