Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?3275

Jetzt sind die Schwulen am Drücker!

Bild: TVNOW / Frank Dicks

Erstmals seit 2013 bestreitet RTL seine Dating-Show "Take Me Out" heute nur mit Männern - sogar eine halbe Stunde früher als ursprünglich geplant.

Die schwule Spezialausgabe heißt "Take Me Out - Boys Boys Boys" und kommt am Samstag, den 9. Januar schon um 22.35 Uhr statt um 23 Uhr. Ein zweiter Teil folgt am 30. Januar.

Moderiert wird die Sendung - wie sonst auch - von Ralf Schmitz, und auch die üblichen Regeln gelten für die schwulen Teilnehmer: Ein Mann stellt sich dem Urteil von 30 Singles. Die Herren, die der Kandidat nicht von sich überzeugen kann, können in drei Runden den Buzzer drücken und freiwillig ausscheiden.

Bleiben am Ende mehr als zwei Männer im Spiel, kann der Kandidat zwei Favoriten wählen und stellt seine entscheidende Frage, um sich für einen Sieger zu entscheiden. Das Paar kann sich dann bei einem Date in der "Take Me Out"-Limousine näherkommen. (cw/dpa)



-w-

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen
#1 andreAnonym
  • 09.01.2021, 19:11h
  • Sehr gut. Wird geschaut. Mochte auch die umgedrehte Variante. Die Typen scheinen, optisch, was herzumachen. Nicht so künstlich, langweilig und divenhaft wie bei Prince Charming, was man so auf dem Foto erkennt. Ich mag die Art des Moderators. Schon bekannt ob sich Femen schon beschwert haben ? Immerhin ist es doch eine Art Fleischbeschauung. Die Kerle haben sich fast immer obenrum nackig gemacht bei der Heten Variante. OK das passiert hier nicht. Aber eine Art "Vorführen" ist es doch.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 andreAnonym
#3 Ralph
  • 10.01.2021, 10:53h
  • Zu Recht war Ralf Schmitz verdutzt, wie geschockt manche Teilnehmer waren, als sie in einem kleinen Film den Prinzen beim Aufstehen nach dem Nacktschlafen sahen. Der Anblick von nackten Männern scheint manchen Schwulen Probleme zu bereiten, sogar wenn die entscheidende Stelle verpixelt ist. Man zeigt sich nicht nackt in der Öffentlichkeit, und nackt schlafen tut man erst recht nicht, da könnte man ja gleich an jederzeitigen Sex denken. Hui, hui, bieder sind wir geworden.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Schwache HoffnungAnonym
  • 10.01.2021, 11:35h
  • Ich möchte gern glauben, dass die Riege verkorkster Diven, die da aufgefahren wurde, nicht repräsentativ für die schwule Community ist.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 Take me inAnonym
  • 10.01.2021, 17:28h
  • Antwort auf #4 von Schwache Hoffnung
  • Nur die 3 Tops eh männer ohne buzzer waren vorzeigbar.
    Wirkte bei dem Rest eher wie fremdschämen...
    Einer hübscher nackter Mann buzzzeeernnn.
    Ein bodenständiger Mann mit süßem Hund? Buzzzzzerrrn...
    Und dieser Daniel mit dem Rucksack, welchen Auftrag hatte er?
    Aber Klischees wieder bedient darauf kommst rtl nur an...

    Sah man leider auch in der folgesendung falscher Hase oder so ähnlich.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 DominikAnonym
  • 10.01.2021, 17:31h
  • Antwort auf #4 von Schwache Hoffnung
  • Mich ärgert das auch immer, wenn immer wieder die "Klischee-Tunte" bemüht wird, die dann repräsentativ für "den schwulen Mann" stehen soll. Die meisten der Kandidaten waren selbstgefällige Dummschwätzer mit teils peinlich affektiertem Gehabe. Die wenigen, die "normaler" und interessanter zu sein schienen, kamen kaum zu Wort. Außerdem finde ich "Flirten mit Buzzer" eine ziemlich lächerliche Methode, um ernsthaft einen Partner zu finden. Ergo passten die beiden "verkuppelten" Päärchen auch kaum zusammen. Für das eine Mal war's okay sich das anzugucken, aber ich habe auch nichts anderes erwartet von einer RTL-Show.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 LeashAnonym
  • 12.01.2021, 13:41h
  • Antwort auf #6 von Dominik
  • Also mich ärgern immer diese Spießer Kommentare. Lass die Leute sich doch darstellen/ausleben wie sie wollen mein g*tt.
    "Oh no! Was sollen die Heteros nur von uns denken?!" :O Wen interessierts! Weißt du das ist immer noch eine Unterhaltungssendung, die wollen da keine Langweiler sehen.
    Was ist denn für euch ein guter Schwuler den man im Fernsehen präsentieren kann? Jemand der möglichst hetero auftritt? Das riecht hier doch sehr nach "internalized homophobia".
  • Antworten » | Direktlink »