Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?3327

Der queere Bestseller im Februar

Bild: Ralf König / Rowohlt Verlag
  • 28. Februar 2021, noch kein Kommentar

Auch nach einem Jahr Corona gibt's noch Grund zum Lachen: Sämtliche Konrad-und-Paul-Folgen aus dem Internet und viele bislang unveröffentlichte Bonusfolgen vereint Ralf Königs neues Buch "Vervirte Zeiten".

Seit dem denkwürdigen März 2020 erfreute Ralf König auf Facebook und Instagram täglich seine vieltausendfache Leser*innenschaft mit Kurzcomics zur Coronakrise. Vor allem mit Hilfe seines beliebten schwulen Paares kommentierte der neue Zeichner die neue Situation.

Zu Hause bleiben, da wird telefoniert und geskypt, was das Zeug hält, plötzlich erinnert man sich an alte Freunde, philosophiert über Sinnkrisen und bedauert, den mürrischen Vater im Seniorenstift nicht besuchen zu dürfen, den man auch vorher nicht besucht hat! Und da das Leben trotz Virus weitergeht, verknallt sich Paul ausgerechnet jetzt in den hinreißenden Filialleiter des nächstgelegenen Supermarkts, den angeblich schönsten Mann Kölns! Aber wie sich dem Mann annähern, mit Abstandsregeln und Mund-Nasen-Schutz?

In den Kommentarleisten wurde stets gefragt, ob es das auch bald als Buch gibt. Ja, gibt es! Rowohlt sei dank, denn der Lockdown verfolgt uns ja leider weiter. Sämtliche Folgen sind in "Vervirte Zeiten" gesammelt und in einem Rutsch zu lesen. Kein Smartphone oder Laptop vonnöten. Gebunden und gedruckt auf gutem altem Papier. Da kann man schön zu Hause bleiben.

"Vervirte Zeiten" ist seit 16. Februar zum Preis von 24 Euro u.a. bei amazon.de erhältlich. (cw)



-w-

28. Februar 2021
Noch kein Kommentar

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen