Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?3335

Spendenaufruf: Schwestern kämpfen für die Stele Gegen das Vergessen

Bild: Schwestern der Perpetuellen Indulgenz

Die Berliner Schwestern der Perpetuellen Indulgenz haben bereits 2016 die Pflegepatenschaft für die Internationale Stele Gegen das Vergessen übernommen. Doch der Gedenkstätte an der Urania geht es nicht gut.

Durch die besonders heißen und trockenen Sommer in den Jahren 2018 und 2019 seien sogar die ursprünglich gepflanzten Thuja-Hecken und einige Rosenstöcke eingegangen, beklagte der queere Orden am Sonntag. "Es ist uns eine Herzensangelegenheit, die Würde des Gedenkorts wieder vollumfänglich herzustellen", so die Schwestern. So müssten Pflanzen neu geschnitten, Neupflanzungen aufgefüllt und die abgestorbenen Thujas durch Säuleneiben ersetzt werden. Außerdem müsse der Begleitstein eine Einfassung erhalten und der Marmorkies ausgetauscht werden.

All dies koste Geld - die Schwestern rechnen mit Kosten von rund 4.000 Euro. Daher haben sie eine Spendenaktion auf Facebook ins Leben gerufen, mit der sie bis Ende April 3.000 Euro einsammeln wollen.

Die Stele geht auf die Neunzigerjahre zurück. Damals wurde eine Aids-Schleife aus Metall installiert. Sie sollte auf die damals erschreckenden Zahlen der Aids-Toten aufmerksam machen. Die jetzt sichtbare Stele Gegen das Vergessen wurde vom Bildhauer und Steinmetz Bernhard Keller entworfen und im November 2010 eingeweiht. Auf der Stelenfront sind die Worte "Gegen das Vergessen" in 22 Sprachen eingraviert. "Die Stele ist ein zentraler Teil der gelebten Erinnerungskultur im Regenbogenkiez", so die Schwestern. "Sie erinnert uns an die Menschen, die den Kampf gegen HIV und Hepatitis C verloren haben. Sie ist ein Zeichen der Solidarität für alle, die mit dem HI-Virus leben." (cw)

So kann jede und jeder spenden: Vereinskonto IBAN: DE65 1009 0000 7181 2860 02 (Stichwort "Gegen das Vergessen") oder via Paypal. Mehr Infos auf der Facebook-Spendenseite. (dk)



-w-

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen
#1 fredinbkkkAnonym
  • 09.03.2021, 01:43h
  • oh,oh 4000 Euros,da bittet man eine Grossgärtnerei um die paar Blumen als Spende ,das gleiche für die Steinchen drumrum, einen geschickten schwulen Maurer oder Steinmetz gibt es sicher auch,der da helfen kann,.
    Es sollte jedem eine Ehre sei ,da freiwillig und kostenlos mit anzupacken...

    in welch einer Welt leben wir eigendlich...
  • Antworten » | Direktlink »