Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?3344

Elliot Page auf historischem "Time"-Cover

Der kanadische Schauspieler Elliot Page ist als erster trans Mann auf dem Titel des "Time"-Magazins abgebildet - und spricht im Heft erstmals über seine erste geschlechtsangleichende Operation.

Das Magazin werde ab Freitag verkauft, teilten die Herausgeber*innen des US-Magazins am Dienstag mit. Im Internet wurden das Titelbild und ein Interview mit Page bereits vorab veröffentlicht. "Ich bin komplett der, der ich bin", wird Page auf dem Cover zitiert. Im "Time"-Interview sprach der 34-Jährige von einem "Gefühl von wahrer Aufregung und tiefer Dankbarkeit, es zu diesem Punkt in meinem Leben geschafft zu haben, gemischt mit viel Angst und Sorge".

Der Schauspieler selbst postete die Titelseite auf Instagram, zusammen mit einem emotionalen Aufruf: "Mit tiefem Respekt für diejenigen, die vor mir kamen, Dankbarkeit für diejenigen, die mich unterstützt haben, und großer Sorge um die Generation der trans Jugend, die wir alle schützen müssen. Schließen Sie sich mir bitte an und lehnen Sie Anti-Trans-Gesetze, Hass und Diskriminierung in all ihren Formen ab."

Im Interview mit "Time" sprach Page auch über die Entfernung seiner Brüste. "Es hat mein Leben komplett verändert", so der Schauspieler. Er stellte dabei klar, dass nicht erst die Operation ihn zu einem trans Mann mache. Die OP verschaffe ihm vielmehr die Freiheit und die Möglichkeit, der "totalen Hölle" zu entkommen, die seine Pubertät gewesen sei. Sie erlaube ihm, sich endlich wiederzuerkennen, wenn er in den Spiegel schaue.

Vor Elliot Page hatte bereits 2014 die Schauspielerin Laverne Cox als erste trans Person überhaupt für die Titelseite des "Time"-Magazins posiert (queer.de berichtete).

Sein trans Coming-out als Elliot hatte der Kanadier Anfang Dezember in sozialen Medien bekanntgegeben (queer.de berichtete). Der Schauspieler war 2007 mit dem Film "Juno" berühmt geworden. Der Film brachte ihm eine Oscar-Nominierung ein. Nach Filmen wie "Inception", "To Rome With Love" und "Freeheld - Jede Liebe ist gleich" ist Page seit 2019 in der TV-Serie "The Umbrella Academy" zu sehen.

2014 hatte Page bei einer Konferenz der Human Rights Campaign in einer emotionalen Rede erklärt, lesbisch zu sein (queer.de berichtete). Im Januar 2018 heiratete er die kanadische Tänzerin und Choreografin Portner (queer.de berichtete. Drei Jahre später gab das Paar kurz nach Pages trans Coming-out seine Scheidung bekannt (queer.de berichtete). (cw/dpa)



-w-

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen
#1 antosProfil
  • 17.03.2021, 13:59hBonn
  • Aha, zum historischen Symbolbild auf dem historischen Cover gehören also u. a.: weiß lackierter Dielenboden, weiß getünchte Wand (fuck Raufaser), Wegners Shell Chair (gleich kaufen bei Carl Hansen & Son) und ein bestimmt ebenfalls teurer Miniköter.

    (Historischer) Hashtag: #a_classy_room_of_ones_own
  • Antworten » | Direktlink »
#2 queergayProfil
  • 30.04.2021, 23:42hNürnberg
  • Es kann und darf sich jeder Mensch so zeigen, präsentieren und/oder inszenieren, wie er/sie/es selber möchte.
    Ausserdem gilt immer: allen Leuten recht getan ist eine Kunst, die niemand kann.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 queergayProfil