Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?3359

Trans-Pride-Zebrastreifen eingeweiht

Bild: BV Alsergrund / Votava
  • 01. April 2021, noch kein Kommentar

Zum Transgender Day of Visibility wurde am 31. März in Wien Österreichs erster Zebrastreifen in den Farben der Transflagge eingeweiht.

Der Trans-Pride-Zebrastreifen in der Spitalgasse im neunten Bezirk war Ende des vergangenen Jahres auf Initiative der SPÖ in der Bezirksvertretung Alsergrund beschlossen worden. Eröffnet wurde er am Mittwoch von Bezirksvorsteherin Saya Ahmad (SPÖ) gemeinsam mit LGBTI-Aktivist*innen.

"Am Alsergrund leben wir Vielfalt und Solidarität. Deswegen freut es mich ganz besonders, dass wir gerade am heutigen Internationalen Transgender Day of Visibilty als ein Zeichen des Respekts, der Akzeptanz und vor allem der Sichtbarkeit den ersten Trans-Pride-Zebrastreifen im Neunten anbringen", sagte Ahmad. "Damit ist uns ein sichtbares Zeichen gegen Diskriminierung gelungen. Das ist einzigartig, nicht nur in Wien, sondern in ganz Österreich!"


(Bild: BV Alsergrund / Votava)

Die SPÖ-Bezirksrätin Dominique Mras, die den Antrag eingebracht hatte, erklärte: "Immer noch erleben trans, inter und nichtbinäre Menschen massive Diskriminierung sowie Ausgrenzung in ihrem Leben. Repräsentation und Sichtbarkeit sind in der Politik ein zentraler Aspekt, um auf Missstände aufmerksam zu machen. Mit dem Trans-Pride-Zebrastreifen konnten wir ein Zeichen des Miteinanders setzen und darauf hinweisen, dass Ausgrenzung, Hass und Gewalt gegen marginalisierte Gruppen keinen Platz bei uns haben."

Europas erster Trans-Zebrastreifen wurde Ende 2019 in der niederländischen Stadt Almere eingeweiht (queer.de berichtete). (cw)



-w-

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen