Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?3369

Kampagne #liebegewinnt geht online

Am 10. Mai finden in ganz Deutschland Segnungsgottesdienste für LGBTI-Paare statt - eine neue Website informiert über Details, bietet Tipps für Predigten und Visuals.

Die Kampagne #liebegewinnt will der Empörung und dem Widerspruch gegen das römische Segnungsverbot konkrete Taten folgen lassen: "Liebe gewinnt. Liebe ist ein Segen. Menschen, die sich lieben, werden gesegnet", teilte die Initiative mit.

Auf der Website liebegewinnt.de werden die Termine und Orte für die Segnungsgottesdienste gesammelt. Gemeinden können dort ihre Gottesdiensttermine eintragen. Paare können sich mit einem Segensgesuch gerne an die Initiative wenden.

Unter "Materialen" gibt es auf der Homepage zudem Ideen für Bibelstellen, Bausteine für die reliöse Zeremonie sowie passende Visuals wie die obige Grafik "Maria, pride den Mantel aus...". (cw)



-w-

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen
#1 fredinbkkkkAnonym
  • 11.04.2021, 17:15h
  • ich mag ja Witze über die Religionen
    lass die beiden Pastorinen mal lachen :

    ein Sünder kommt in die Hölle,der Teufel persönlich lässt in herein und heisst ihn willkomen,
    der Sünder ist verwundert,den so hatte er sich die Hölle nicht vorgestellt...
    Endlose sonnige Strände ,fröhliche Menschen,frisches Obst,schöne Musik, freie kühle Getränke ,alle waren glücklich und manche tanzten im warmen Sand.....
    so lief er den ganzen Strand entlang,alles war wunderschön ...
    als er aber zum Ende des Strandes kam, sah er ein grosser,tiefes Loch,aus dem eine heisse Luft empor stieg,
    unten sah er jammernde,klagende ,maltretierte Menschen....es war ganz schrecklich anzusehen..
    er war erschüttert bis ins Mark und lief schnellstens zurück zum Teufe an der Pforte,
    Herr Teufel,Herr Teufel ich war am Ende des Strandes ,ich sah das Loch und die armen Menschen da drinnen..
    Herr Teufe sag mir was ist den das ,das ist ja zu erbarmen...
    Und der Teufel erwiderte ihm , mein Lieber, das hat alles seine Richtigkeit!

    Weist du,das sind alles Christen da drinnen.....die wollen das so !!

    und noch ein aktueller

    der echte Osterwitz

    Frage an den Bischoff Oster von Passau als Experte füer Ostern :
    Herr Bischoff glauben sie an den Oster-Hasen ?
    Bischoff : nein auf gar keinen Fall,das ist doch Humbug.
    Herr Bischoff warum zweifeln sie das an ?
    Bischoff ; weist du mein Sohn,der existiert doch garnicht.
    Herr Bischoff meine Eltern gaben mir ein Buch als ich noch ein Kind war, da wurde berichtet auch mit Bildchen über den Osterhasen.und sein Leben.
    Aber mein Sohn ,in ein Buch kann man alles schreiben und malen,da glaub ich nicht daran...
    Herr Bischoff ab wann würden sie an den Osterhasen glauben?
    Ab dem Moment wo ich ihn sehen kann und überprüfen kann dass er wirklich existiert.

    da lachst dich kaputt ......
  • Antworten » | Direktlink »
#2 NiLeiAnonym
  • 12.04.2021, 00:15h
  • Als queere Menschen kämpfen wir seit Jahrzehnten um Anerkennung und Respekt. Diesen Respekt müssen wir aber auch anderen entgegenbringen, z.B. religiösen Queers.
    Ich bin zwar nicht religiös finde aber solche Witze generell daneben.
    "Ein jeder soll nach seiner Facon selig werden" oder "Jeder Jeck ist anders" muss für Alle gelten die sich an die Gesetze halten.
    Ich habe in meinem Freundeskreis auch ein Ehepaar bei dem einem Mann die Segnung wichtig war. Das Paar hat den Segen bekommen aber eben in der Sakristei und nicht vor der Gemeinde. Deshalb denke ich, daß so ein Segnungsgottesdienst viele Menschen glücklich macht. Das akzeptiere ich auch wenn ich es nicht verstehen kann.
    In diesem Sinne: Mehr Respekt und Akzeptanz ist hier angebracht.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 fredinbkkkkAnonym
  • 12.04.2021, 05:40h
  • Antwort auf #2 von NiLei
  • ich finde ja, das was religiöse über jahrhunderte sagten und machten mit uns Menschen,war tausend mal widerlicher und tödlicher als was diese Witze aussagen...
    hoffe du endwickelst kein Stockholmsyntrom
  • Antworten » | Direktlink »