Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?3376

Bischofsmitra in Regenbogenfarben

  • 18. April 2021, noch kein Kommentar
Bild: Pastoralverbund Hamm-Mitte-Osten

Aus Protest gegen das Segnungs-Verbots des Vatikans für Lesben und Schwule haben Katholik*innen aus Hamm einen bunten Aufkleber entworfen - und der geht weg wie warme Semmeln.

Der von Gemeindemitgliedern des Pastoralverbunds Hamm-Mitte-Osten designte Sticker zeigt eine Bischofsmitra in Regenbogenfarben und ist mit dem englischen Begriff "Change" unterschrieben. Mit dem Symbol wenden sich die engagierten Laien direkt an die Entscheidungsträger in der katholischen Kirche. Ihnen gehe es nicht nur um die Segnung homosexueller Paare, sie wollen insgesamt "die Menschenrechte in der bunten Kirche anmahnen und fordern".

Die erste Auflage in Höhe von 500 Exemplaren war innerhalb kurzer Zeit vergriffen. Wie der "Westfälische Anzeiger" berichtete, wurden inzwischen 1.000 weitere Aufkleber nachgedruckt.

Die Regenbogenmitren sind laut der Regionalzeitung über Mitglieder des Kirchenvorstands und Vertreter*innen des Pfarrgemeinderates zu bekommen. Wer eine größere Menge abnehmen möchte, kann sich an das Pastoralverbundbüro wenden. Die Aufkleber liegen auch in Hammer Kirchen aus und können dort gegen eine Spende mitgenommen werden. (cw)



-w-

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen