Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?3404

Eine Trio-Rumba für gleiche Rechte

Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius
  • 15. Mai 2021, noch kein Kommentar

Am Freitagabend tanzte Ex-"Prince Charming" Nicolas Puschmann bei "Let's Dance" erstmals mit einer Frau - und verdiente sich den Einzug ins Halbfinale.

Für den zweiten Tanz der zehnten Livesendung holten sich Puschmann und sein Tanzpartner Vadim Garbuzov die Tänzerin Kathrin Menzinger hinzu. Mit der Rumba, in der Puschmann unter anderem von den anderen beiden in einer Hebefigur durch die Luft getragen wurde, wollte das Trio ein Statement für Akzeptanz und gleiche Rechte setzen.

"Egal welches Geschlecht, egal welche sexuellen Vorlieben, wir sind alle gleich - we are all human", meinte Menzinger nach dem umjubelten Auftritt. Von der Jury gab's für den "Equality Dance" insgesamt 27 Punkte. Ein Video des Tanzes kann man sich auf der RTL-Homepage anschauen.

Vom Publikum rausgewählt wurde am Freitagabend die Journalistin und Soziologin Auma Obama. Obwohl er eigentlich sechs Punkte hinter der Halbschwester von Barack Obama gelegen hatte, ist der Boxer Simon Zachenhuber dagegen im Halbfinale dabei. Stärkste Konkurrent*innen für Nicolas Puschmann sind der isländische Fußballer Rúrik Gíslason und die Schauspielerin Valentina Pahde. (cw)



-w-

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen