Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?3412

Schüler*innen zeigen Flagge

Bild: Daniel Köhler

Schüler*innen des Gymnasiums Klosterschule in Hamburg-St. Georg haben am Donnerstag ein Zeichen für Vielfalt gesetzt und ein Pride-Banner am Schulgebäude gehisst.

Die Aktion stellt den Auftakt für einen Monat im Zeichen des Pride dar. Im Juni werden die Themen sexuelle und geschlechtliche Vielfalt, Migration und Religion in Form einer Projektwoche auch im Unterricht eine Rolle spielen und so Vielfalt mit Inhalt füllen.

Das Ziel der Schüler*innen ist es, dass sich alle in ihrer Schule akzeptiert und wohlfühlen. Es wird auch von Schulleiterin Annette Brandt-Dammann unterstützt. Knapp die Hälfte der Schüler*innen des staatlichen Ganztagsgymnasiums haben einen Migrationshintergrund.

"Ich freue mich sehr über das starke Engagement der Schüler*innen und dass ich bei dem Hissen des Pride-Banners dabei sein durfte", erklärte der schwule Bürgerschaftsabgeordnete Farid Müller (Grüne), der aus St. Georg stammt. "Gerne mehr davon! Denn in den Schulen wird unser aller Zukunft verhandelt, und diese Zukunft wird und muss der gesellschaftlichen Realität entsprechen und die ist nun mal bunt und nicht einfarbig." (cw/pm)



-w-

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen
#1 Ralph
  • 21.05.2021, 16:49h
  • Es gibt schon lange das Label "Schule gegen Rassismus". Es reicht aber nicht, nur Rassismus abzulehnen und sich anderen Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit gegenüber neutral zu verhalten. Deshalb ist das hier eine gute und wichtige Aktion. Vielfalt schließt alle ein.
  • Antworten » | Direktlink »