Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?3424

Luxair hebt mit Pride-Flieger ab

Bild: Luxair

Stellt euch vor, die Lufthansa würde mit einer Regenbogenmaschine für den LSVD werben. In Luxemburg ist eine solche Kooperation bereits Realität.

Am ersten Juni stellte die Luxemburger Fluggesellschaft Luxair ihren neuen Pride-Flieger mit einer Sonderlackierung in den Farben des Regenbogens vor. "Be Pride. Be Luxembourg" steht auf der Propellermaschine des Typs De Havilland Q400 mit dem Kürzel LX-LQC. Auch das Logo wurde bunt eingefärbt. Selbst die Innenkabine zeigt mit Kopfstützenschonern in Regenbogenfarben Flagge.

Auf den Triebwerken wird auf die Kooperation der Airline mit dem LGBTI-Verband Rosa Lëtzebuerg hingewiesen, mit dem sie u.a. gemeinsame Fortbildungen durchführen will. "Mit unserer Q400 LX-LQC geben wir dieser luxemburgischen Vereinigung und der Luxembourg Pride Week Sichtbarkeit", erklärte Luxair-Chef Gilles Feith in einer Pressemitteilung. "Dank dieser neuen Lackierung wird Luxair die Bedeutung der Inklusion, die ein grundlegender Wert unserer Gesellschaft ist, in den von der Q400 angeflogenen Destinationen und weit darüber hinaus verbreiten."

Der erste Flug der Regenbogenmaschine ging am Dienstag nach Ibiza. Weitere Bilder des Pride-Fliegers zeigen wir in der unten verlinkten Galerie. Darüber hinaus hat die Airline ein Video veröffentlicht:

Luxair ist die nationale Fluggesellschaft Luxemburgs. Die Flotte besteht aus 19 Maschinen. Im deutschsprachigen Raum werden Berlin, Hamburg, München, Saarbrücken und Wien angeflogen. (cw)

Galerie:
#LuxairFlyPride (10 Bilder)


-w-

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen