Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?3445

Queere Kunst beim Klamottenkauf

Bilder: Sven Serkis
  • 22. Juni 2021, noch kein Kommentar

Für die neue Ausstellung #VisibleLove hat die Kunstplattform "Container Love" den H&M-Concept-Store in Berlin-Mitte übernommen und stellt dort Bilder queerer Künstler*innen aus.

Noch bis zum 10. Juli 2021 zeigt die Pop-Up-Ausstellung internationale Fotograf*innen auf ungesehene Weise. Die Bilder werden nämlich nicht klassisch an der Wand, sondern in den Umkleidekabinen oder auf Anprobe-Spiegeln präsentiert. #VisibleLove soll queere Sichtbarkeit schaffen und einladen, sich mit der Kunst, den Künstler*innen und dem Thema zu beschäftigen.


"Wir wollten ganz bewusst keine 'normale' Ausstellung machen", erklärte "Container Love" zu dem Projekt. "Sondern jetzt. wo die Pandemie eine kleine Pause macht, dorthin gehen, wo die Leute Shoppen gehen, in der Stadt unterwegs sind, ihre Freizeit verbringen - und sie genau dort mit queerer Lebensart konfrontieren - zumindest mit einem kleinen Auszug."

Die Kunstwerke werden im Laufe der Ausstellung wechseln. Beteiligt an der Ausstellung sind Florian Hetz, Shane Reynolds, AdeY, Kostis Fokas, Leo Maki, Agustin Hernandez und Laurence Philomène. Außerdem sind kleine Aktionen geplant, und einige der Künstler*innen werden auch persönlich vor Ort sein.


Die Ausstellung #VisibleLove ist zu den regulären Öffnungszeiten (Montag bis Samstag von 12 bis 19 Uhr) im H&M Mitte Garten (Neue Schönhauser Straße 13, 10178 Berlin) zugänglich. (cw)



-w-

22. Juni 2021
Noch kein Kommentar

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen