Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?3456

Schwule Intimität auf Polaroid

Tanner, Almost Spring © Sebastian Perinotti

Der in Argentinien geborene Fotograf Sebastian Perinotti zeigt in der neuen Online-Ausstellung "DIARY NON DIARY" Begegnungen mit Geliebten, Freunden und Künstlerkollegen.

Perinotti ist in seiner markanten Kunst auf der Suche nach einer neuen Interpretation von Landschaft, Stillleben und (schwuler) Sexualität. Die jungen Models auf den Polaroid-Aufnahmen erscheinen dabei als Imitatoren ihrer eigenen Bildideen und der des Künstlers. "Die Fotografien werden zu einer osmotischen Membran zwischen mir und ihnen", sagt Perinotti. "Die Unmittelbarkeit des Mediums, mit dem ich arbeite, ermöglicht es mir, unsere Ergebnisse fast sofort zu teilen."

Zwölf Porträts von Sebastian Perinotti zeigen wir in der unten verlinkten Galerie. Seine gesamte Ausstellung "DIARY NON DIARY" kann vom 3. bis 30. Juli 2021 online auf boysboysboys.org besichtigt werden. Die Website ist ein Projekt der Londoner Little Black Gallery, das von Mitbegründer Ghislain Pascal kuratiert wird, um schwule und queere Fotografie zu fördern. Die Bilder sind dort auch käuflich erhältlich. (cw)



-w-

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen