Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?3463

Que(e)r durch Deutschland

Bild: Deutsche Bahn AG / Volker Emersleben

Die Deutsche Bahn setzt mit einem Regenbogen-ICE ein Zeichen für Vielfalt und Akzeptanz – die erste Fahrt ging am Freitag von Berlin nach München, wo an diesem Wochenende der CSD gefeiert wird.

Mit dem bunt gebrandeten ICE 3 (Baureihe 403) würdigt die DB AG das zehnjährige Bestehen ihres queeren Mitarbeitenden-Netzwerks "railbow". Der Regenbogen-Zug wurde am Vormittag auf dem Bahnhof Berlin-Gesundbrunnen von Bahnchef Richard Lutz der Öffentlichkeit präsentiert.


Kleine Feier im Bahnhof Gesundbrunnen (v.l.n.r.): DB-Personalvorstand Martin Seiler, Norbert Nirschl vom Mitarbeitenden-Netzwerk "railbow" und DB-Chef Richard Lutz vor dem Regenbogen-ICE (Bild: Deutsche Bahn AG / Pierre Adenis)

"Der Regenbogen als internationales Symbol für Toleranz, Akzeptanz und die Wertschätzung von Vielfalt war zuletzt sehr präsent in der öffentlichen Debatte. Gut so! Denn hier geht es nicht um Symbolik, sondern um Haltung, gesellschaftliches Miteinander und konkrete Lebensbedingungen", sagte Lutz laut einer Pressemitteilung der Bahn. "Bei der DB ist Vielfalt Teil unserer Identität und fest in der Konzernstrategie verankert. Denn es liegt in unserer DNA, Menschen zusammenzubringen, Begegnung und Austausch zu fördern."

Das Regenbogen-Branding bleibt auf unbestimmte Zeit bestehen. Mehr Bilder vom bunten ICE – auch vom Gestaltungsprozess im ICE-Werk Berlin-Rummelsburg – gibt es in der unten verlinkten Galerie. (cw)



-w-

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen
#1 EisenbahnerAnonym
  • 09.07.2021, 12:50h
  • Ein tolles Zeichen meines Arbeitgebers - Bei der DB muss ich mich nicht verstecken und kann offen sein, wer ich bin. <3
  • Antworten » | Direktlink »
#2 aus HHAnonym
#3 BahnfanAnonym
#4 AnonymAnonym
  • 12.07.2021, 12:04h
  • Und gleichzeitig sträubt sich die Bahn weiterhin, nichtbinären Personen eine Anmeldung an Ihrem Ticketsystem zu ermöglichen ... weiterhin nur die Kategorien "Herr"/"Frau". Was für eine Frechheit

    Pinkwashing vom feinsten!
  • Antworten » | Direktlink »